KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Zweier Ohne

Deutschland, 2008
Drama, 90 Minuten



Kino-Start:
16.10.2008

Regie:
Jobst Oetzmann

Darsteller:
Tino Mewes (Johann), Jacob Matschenz (Ludwig), Sophie Rogall (Vera), Lena Stolze (Johanns Mutter), Peter Harting (Ludwigs Vater)
Zweier Ohne
Plakat
Der 1961 in Hannover geborene Filmemacher Jobst Oetzmann ist vor allem durch Regiearbeiten für zahlreiche Tatort-Folgen bekannt geworden. Für seine Romanverfilmung "Die Einsamkeit der Krokodile" bekam er im Jahre 2005 des Bayrischen Filmpreis. Mit "Zweier Ohne" bringt er in Zusammenarbeit mit dem WDR ein Jugenddrama nach dem gleichnamigen Roman von Dirk Kurbjuweit auf die Leinwand.

Der 17-jährige Ludwig (Jakob Matschenz) ist ein impulsiver und auffälliger Typ. Er lebt mit seinem Vater (Peter Harting) und seiner Schwester Vera (Sophie Rogall) auf einem Bauernhof.

Als Ludwig in eine neue Schule kommt, zieht er sofort den Spott vieler seiner Mitschüler auf sich.

Der gleichaltrige Johann (Tino Mewes) hingegen - ein eher ruhiger, fast schon schüchterner Typ, der schon lange auf der Suche nach einem echten Freund ist - fühlt sich sofort zu ihm hingezogen.

Bald schon freunden sich die Jungen miteinander an, und mehrere gemeinsame Erlebnisse schweißen sie schnell zusammen:

Zum einen müssen die beiden mitansehen, wie sich ein junges Mädchen fast vor ihren Augen von einer Autobahnbrücke stürzt.

Zum anderen haben die beiden - wechselseitig davon wissend - Sex mit der gleichen Mitschülerin, Josefine (Alexandra Schalaudek). Für Johann ist dies eine große, wichtige Erfahrung in seinem Leben, Ludwig hingegen zeigt sich weniger beeeindruckt.

Was Ludwig jedoch wirklich fasziniert, ist das Rudern. Bald schon trainieren die beiden zusammen in einem Zweier ohne Steuermann und bereiten sich auf kommende Wettkämpfe vor.

Über eine lange Zeit sind die beiden scheinbar unzertrennlich, ja, dank angeglichener Glatzen-Frisur und gleicher Klamotten kommen sie fast schon wie Zwillinge daher.

Während Ludwig die Gemeinsamkeiten sichtlich genießt, werden sie für Johann mehr und mehr zu einer bedrückenden Enge.

Als sich schließlich Johann auch noch in Ludwigs Schwester Vera verliebt, diese seine Gefühle erwidert und sich zwischen den beiden eine ernsthafte Beziehung zu entwickeln beginnt, reagiert Ludwig mit gefährlich ausartender Eifersucht...

Film-Inhalt  

An der Regattastrecke
An der Regattastrecke

  Hintergrund

Vor dem ersten Liebeserlebnis
Vor dem ersten Liebeserlebnis

Jobst Christian Oetzmann hatte an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film studiert und mit seinem Filmdebüt "Der Condor" den Eröffnungsfilm des Turiner Cinema Giovani präsentiert. Für die Tatort-Folge "Scharzer Advent" war er für den Grimme-Preis nominiert, ebenso wie für das Fernsehspiel "Duell der Richter" nach dem Drehbuch des prominenten Numerus-clausus-Anwalts Fred Breinersdorfer.

"Zweier Ohne" ist nach der im Jahre 2005 mit dem bayrischen Filmpreis bedachten "Die Einsamkeit der Krokodile", die zweite Literaturverfilmung von Jobst Oetzmann. Die Romanvorlage lieferte der Spiegel-Redakteur Dirk Kurbjuweit, der auch schon das Buch "Die Einsamkeit der Krokodile" geschrieben hatte, und aus dessen Feder zudem das vielbeachete Krimidrama "Schussangst" (2003) stammt.

"Zweier Ohne" wurde von der Filmstiftung NRW und den Deutschen Filmförderfongs unterstützt und vom WDR co-produziert.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Ludwig (Jacob Matschenz) und Johann (Tino Mewis) im Zweier Ohne
Ludwig (Jacob Matschenz) und Johann (Tino Mewis) im Zweier Ohne

  Stab und Besetzung

Ludwig reagiert mit Eifersucht
Ludwig reagiert mit Eifersucht
Regie:
Jobst Oetzmann

Buch:
Dirk Kurbjuweit, Jobst Oetzmann

Kamera:
Tomas Erhart

Schnitt:
Cosima Schnell

Produktion:
Joachim Ortmanns

Musik:
Dieter Schleip

Maske:
Stephanie Däbritz, Fiderike Weber

Darsteller:
Tino Mewes, Jacob Matschenz, Sophie Rogall, Lena Stolze, Piet Fuchs, Elea Geissler, Peter Harting, Nora Quest, Alexandra Schalaudek

Zeitgleich mit dem Film "Zweier Ohne" in der Regie von Jobst Oetzmann liefen am 16.10.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Sebastiane
Gay-Drama, England, 1976


Neulich in Belgien
Komödie, Belgien, 2008


Mister Average - Der Mann für alle Fälle
Komödie, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, Kanada, 2006


Hellboy - Die goldene Armee
Mystery-Action, USA, 2008


Die Geschichte vom Brandner Kaspar
Tragikomödie, Deutschland, Österreich, 2008


Der Mondbär - Das große Kinoabenteuer
Animation, Deutschland, 2008


Das Lächeln der Sterne
Drama, USA, 2008


Das Fremde in mir
Drama, Deutschland, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum