KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Unschuld

Deutschland, 2008
Drama, 94 Minuten



Kino-Start:
18.09.2008

Regie:
Andreas Morell

Darsteller:
Nadeshda Brennicke (Simone), Kai Wiesinger (Alexander), Leslie Malton (Julia), Ronald Kukulies (Raimon), Young-Shin Kim (Kim)
Unschuld
TrailerPlakat
Mit Hilfe der Berliner Unionfilm und der Fernsehsender ZDF und arte bringt der TV-Regisseur Andreas Morell seinen ersten abendfüllenden Spielfilm in die Kinos. Das Drehbuch zu dem in Berlin spielenden und episodenhaft erzähltem Liebes-Reigen "Unschuld" schrieb Kai Hafemeister, der dafür mit dem Volkswagen-Drehbuchpreis ausgezeichnet wurde.

Kim (Young - Shin Kim) stammt aus Asien und verdient als Prostituierte in Berlin ihren Lebensunterhalt. Nach dem Tod ihrer Schwester hat sie keine Freunde mehr in der Stadt - bis auf Raimo (Ronald Kukulies), einen Busfahrer, der sie abends oft nach Hause fährt.

Der junge Matte (Jacob Matschenz) hat sich unsterblich in ein Wäsche-Model aus einem Katalog verliebt. Als ihm eines Tages die Frau leibhaftig in Fleisch und Blut gegenübersteht, entpuppt sie sich als die Polizistin Simone (Nadeshda Brennicke), die allerdings fast doppelt so alt wie er selbst ist. Dennoch wirbt er hartnäckig um sie - letztlich mit Erfolg, denn er verbringt schließlich eine Nacht mit ihr.

Simone ist jedoch eigentlich mit Peter (Jevgenij Sitochin) verheiratet. Der Seitensprung mit Matte hat ihr Leben verändert. Als sie allerdings schließlich dahinterkommt, das Peter sie mit der Türkin Derya (Aylin Tezel) betrügt, verlässt sie ihn, nur um den beiden schon kurz darauf "offiziell" auf der Wache wieder zu begegnen.

Julia (Leslie Malton) ist eine Mittvierzigerin. Sie träumt einen unerfüllten und anscheinend auch nicht mehr erfüllbaren Traum von einem Kind. In tiefen Depressionen wendet sie sich an Alexander (Kai Wiesinger), einen alten Schulfreund, der es inzwischen bis zum Bundestagsabgeordenten gebracht hat.

Alexander wiederum will eigentlich aus seinem bisherigen Leben aussteigen. Er träumt vom Auswandern. Am liebsten würde er sein Leben zusammen mit der Prostituierten Kim verbringen. Alexander legt sein Mandat nieder, um mit ihr nach Kapstadt zu fliegen.

Als ihr Zuhälter jedoch die beiden vorher erwischt und auf sie einschlägt, stürzt sich der Abgeordnete in einen aussichtlosen Kampf...

Film-Inhalt  

Alexander (Kai Wiesinger) und Julia (Leslie Malton)
Alexander (Kai Wiesinger) und Julia (Leslie Malton)

  Hintergrund

Simone (Nadeshda Brennicke) und Matte (Jacob Matschenz)
Simone (Nadeshda Brennicke) und Matte (Jacob Matschenz)

Andreas Morell führte vor "Unschuld" bei zahlreichen TV-Produktionen Regie, so unter anderem auch bei diversen Folgen von "Verliebt in Berlin". "Unschuld" ist sein erster abendfüllender Spielfilm.

"Elf Charaktere treiben durch die Stadt, wie Raumschiffe durch den Weltraum gleiten", versucht Morell seinen Film zu beschreiben. "Sie wirken einsam, isoliert, in sich verschlossen; unfähig zu kommunizieren. Hin und wieder kollidieren sie zufällig. Für einen kurzen Moment durchbrechen sie ihre Schutzschilder. Sie scheinen zu einer imaginären Musik zu tanzen, sie schlafen miteinander, lassen Emotionen zu, entwickeln Gefühle für einander. Und im nächsten Augenblick werden sie wieder auseinander gestoßen, in die Nacht hinein. Und wieder sind sie alleine, neuerlich auf der Suche nach der nächsten Kollision. Manchmal werden sie dabei verletzt, manchmal müssen sie sterben."

Ds Drehbuch zum Film schrieb Kai Hafemeister. Es wurde mit dem Volkswagen-Drehbuchpreis ausgezeichnet.

An der Produktion, die unter anderem mit Mitteln des Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert wurde, ist auch das ZDF und der Fernsehsender arte beteiligt.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Aylin Tezel als Derya
Aylin Tezel als Derya

  Stab und Besetzung

Heißer als die Polizei erlaubt: Nadeshda Brennicke als Polizistin Simone
Heißer als die Polizei erlaubt: Nadeshda Brennicke als Polizistin Simone
"Unschuld" im Internet:

IMDB-Eintrag (engl.)

Regie:
Andreas Morell

Buch:
Kai Hafemeister

Kamera:
Felix Cramer

Schnitt:
Dirk Schreier

Produktion:
Alexander Deibel, Maik Plewnia, Steffen T. Sengebusch

Musik:
Enis Rotthoff

Kostueme:
Nina Gundlach

Maske:
Christin Läßig, Nadine Zins

Darsteller:
Nadeshda Brennicke, Kai Wiesinger, Leslie Malton, Ronald Kukulies, Young-Shin Kim, Luise Berndt, Yevgeni Sitokhin, Aylin Tezel, Jacob Matschenz, Tobias Oertel, Michael Kind, Christoph Mory

Zeitgleich mit dem Film "Unschuld" in der Regie von Andreas Morell liefen am 18.09.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Tropic Thunder
Action-Komödie, USA, 2008


The 5th Commandment
Action, Thailand, 2008


Redbelt
Action, USA, 2008


My Best Friend´s Girl
Komödie, USA, 2008


Friedliche Zeiten
Komödie, Deutschland, 2008


Die Natur von uns
Dokumentation, Deutschland, 2008


Die Kunst des negativen Denkens
Komödie, Norwegen, 2006

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum