KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Rettet Trigger!

Norwegen, 2006
Pferdefilm, 78 Minuten

Originaltitel:
Trigger

Kino-Start:
08.05.2008

Regie:
Gunnar Vikene

Darsteller:
Ann Kristin Sømme (Alise), Sven Wollter (Lasse), Anneke von der Lippe (Tone), Adele Karoline Dahl (Rebecca), Thor Michael Aamodt (Hiort), Reidar Sørensen (Viktor), Eli Anne Linnestad (Wenche), Robert Skjærstad (Viggo)
Rettet Trigger!
Plakat
Auf Platz 1 der Lieblinge heranwachsender Mädchen ist immer noch das Pferd. Doch in "Rettet Trigger!" muss die junge Heldin erst einmal ihre Phobie überwinden, damit das stolze Huftier ihr Herz erobern kann. Der Film lief in der Kategorie "Generation" bei den 57. Internationalen Filmfestspielen in Berlin

Alise (Ann Kristin Sømme) ist elf Jahre alt, etwas moppelig und hat - ungewöhnlich für ein Mädchen ihres Alters - ziemliche Angst vor Pferden. Doch vor ihren Mitschülerinnen prahlt sie damit, sie sei eine Könnerin im Sattel. Da ereignet sich ein Vorfall, der diese Aufschneiderei zu entlarven droht:

Auf dem Weg mit dem Fahrrad zur Schule begegnet sie mit ihrer Freundin Rebecca (Adele Karoline Dahl) auf dem Weg durch den Wald einem herrenlosen und offensichtlich verwahrlosten Schimmel. Mit viel Glück gelingt es den beiden, das scheue Tier auf einem umzäunten Sportplatz zunächst in Sicherheit zu bringen.

Nun besinnt sich Alise ihres Großvaters Lasse (Sven Wollter), der gerade auf Betreiben ihrer Mutter Tone (Anneke von der Lippe) bei ihrer Familie eingezogen ist, nachdem er seinen Hof aus Altersgründen aufgeben musste. Aus Erzählungen weiß sie, dass er ein Kenner im Springreiten und in der Pferdezucht ist, und in ihrer Ratlosigkeit wendet sie sich an ihn.

Eigentlich hatte sie, weil sie für Lasse ihr Zimmer räumen sollte, sich dafür eingesetzt, ihn in ein Altersheim abzuschieben, doch nun ist Alise in ihrer Lage auf ihn angewiesen. Der sträubt sich zwar zunächst, kommt dann aber doch mit zu dem Platz, auf dem das Pferd eingesperrt ist und ist bestürzt, als er feststellen muss, dass der stolze Hengst an seinen Läufen verletzt ist.

Lasse gelingt es vor den Augen seiner erstaunten Enkelin, das verstörte Tier zu beruhigen, und die beiden bringen es zu einem nahegelegenen Reiterhof. Deren Betreiberin erkennt sofort, dass es sich um ein edles Pferd handelt und ist damit einverstanden, "Trigger", wie es von nun an genannt wird, dort unterzubringen.

Prompt erscheint dessen zwielichtiger Eigentümer Hiort (Thor Michael Aamodt), der "Samoa's Prince of Stern Adler", wie das wertvolle Springpferd eigentlich heißt, dem Abdecker zuführen will, weil es durchgedreht sei. Doch tatsächlich steckt bei ihm die Absicht dahinter, die horrende Versicherungssumme zu kassieren. Doch Alise ist entschlossen, das inzwischen liebgewonnene Pferd zu retten...

Film-Inhalt  

Rebecca (Adele Karoline Dahl) mit Alise (Ann Kristin Sømme)
Rebecca (Adele Karoline Dahl) mit Alise (Ann Kristin Sømme)

  Hintergrund

Was soll mit dem Rassehengst geschehen?
Was soll mit dem Rassehengst geschehen?

Die 1966 in Oslo gebohrene Monica Boracco Borring hatte als Regieassistentin am dortigen Nationaltheater gearbeitet und dann an der Filmhochschule das Fach Drehbuch studiert und 2000 abgeschlossen. Silje Hopland, die Produzentin von "Rettet Trigger!" hatte sie dort bereits kennengelernt. Das Werk ist ihr Debüt als Drehbuchautorin für einen Kinofilm. Danach schrieb sie den Roman zum Film.

Gunnar Vikene, ebenfalls Jahrgang 1966 aus Bergen, begann 1993 mit dem Drehen von Kurz- und Dokumentarfilmen und hat seither über hundert Werbespots gefilmt. Bereits 1996 erhielt er auf der Berlinale den Preis der UNICEF für seinen Kurzfilm "Kinobilletten" ("Die Kinokarte"). Für Vikenes Kinodebüt "Der Himmel stürzt ein" ("Himmelfall") gab es 2003 bei den Nordischen Filmtagen in Lübeck den Publikumspreis. Bereits bei diesen beiden Werken schrieb Stein Berge Svendsen die Filmmusik.

Mit Sven Wollter, 1934 in Göteborg geboren, gelang es einen der bedeutendsten schwedischen Schauspieler für die Rolle des Großvaters zu verpflichten. Er konnte auf vierzig Jahre Bühnen- und Kameraerfahrung zurückblicken. In Deutschland ist er vor allem als knorriger Kommissar Van Veeteren bekannt geworden.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Lasse (Sven Wollter) ist von Trigger begeistert
Lasse (Sven Wollter) ist von Trigger begeistert

  Stab und Besetzung

Alise verliert allmählich ihre Scheu
Alise verliert allmählich ihre Scheu
"Rettet Trigger!" im Internet:

IMDb (englisch)

Regie:
Gunnar Vikene

Buch:
Monica Boracco

Kamera:
Kjell Vassdal

Schnitt:
Sjur Aarthun

Produktion:
Silje Hopland, Tanya Badendyck

Musik:
Stein Berge Svendsen

Kostueme:
Silje Fjellberg

Maske:
Irene Dyrdal Skar

Darsteller:
Ann Kristin Sømme, Sven Wollter, Anneke von der Lippe, Adele Karoline Dahl, Reidar Sørensen, Eli Anne Linnestad, Thor Michael Aamodt, Robert Skjærstad, Elias Holmen, Eivind Sander, Fredrik Melbye, Tobias Roald, Jonas Joranger Larsen, Julia Boracco Braathen, Maria Elisabeth A. Hansen, Gunnar Lien Holsten, Odd Arno Midtsjø, Inger Johanne Ravn, Edward Schultheiss, Øyvind Venstad Kjeksrud

Zeitgleich mit dem Film "Rettet Trigger!" in der Regie von Gunnar Vikene liefen am 08.05.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

[REC]
Horror, Spanien, 2007


Wilde Unschuld
Drama, USA, England, Frankreich, Spanien, 2007


Speed Racer
Action, USA, Deutschland, 2008


Love Vegas
Romantik-Komödie, USA, 2008


Freischwimmer
Thriller, Deutschland, 2007


Draussen Bleiben
Dokumentation, Deutschland, 2008


Bird´s Nest - Herzog & de Meuron in China
Dokumentation, Schweiz, 2007


Ben X
Drama, Belgien, 2007


Badland
Drama, Kanada, USA, 2007


10 Fragen an den Dalai Lama
Dokumentation, USA, Indien, Tibet, 2006

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum