KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Spuren eines Lebens

USA, 2007
Drama

Originaltitel:
Evening

Kino-Start:
10.01.2008

Regie:
Lajos Koltai

Darsteller:
Ann Grant (Claire Danes), Toni Collette (Nina), Vanessa Redgrave (Ann Lord), Patrick Wilson (Harris Arden), Hugh Dancy (Buddy Wittenborn), Natasha Richardson (Constance Lord), Mamie Gummer (Lila Wittenborn), Eileen Atkins (Nachtschwester), Meryl Streep (Lila Wittenborn), Glenn Close (Mrs. Wittenborn)
Spuren eines Lebens
TrailerPlakat
Der in Ungarn geborene Regisseur und Kameramann Lajos Koltai hat den klassischen, tragischen Liebesroman "Evening" der amerikanischen Schriftstellerin Susan Minot verfilmt. Unter dem deutschen Titel "Spuren des Lebens" erzählt er die Geschichte einer gealterten Dame aus "besseren Verhältnissen" - gespielt von Vanessa Redgrave -, die auf ihrem Sterbebett vor ihren Töchtern eine überraschende Bilanz ihres Lebens zieht.

Newport 1954: Die junge Ann Grant (Claire Danes) ist aus New York angereist, um als Brautjungfer an der Hochzeit ihrer besten Freundin und einstigen College-Kommilitonin Lila Wittenborn (Mamie Gummer) teilzunehmen.

Die Wittenborns gehören zur britischen Oberschicht, und so ist die anstehende Vermählung ein gesellschaftliches Ereignis. In letzter Minute beginnt die Braut allerdings an ihrer Entscheidung für die bevorstehende Ehe zu zweifeln und wendet sich hilfesuchend an Ann - und nicht etwa an ihre Mutter (Glenn Close).

Der Freundin gelingt es, Lilas Zweifel zu zerstreuen, und zwar nicht zuletzt mit Hlfe von Lilas Bruder Buddy (Hugh Dancy), auf den Ann ein Auge geworfen hat.

Während der Feier lernt die junge Dame dann jedoch den attraktiven Arzt Arden Harris (Patrick Wilson) kennen, ebenfalls ein Hochzeitsgast und guter Freund der Wittenborn-Familie. Ann verliebt sich auf der Stelle in ihn - Buddy ist vergessen. Doch die sich anbahnende Beziehung steht unter keinem guten Stern...

Fünfzig Jahre später: Ann (jetzt gespielt von Vanessa Redgrave) liegt in einem Krankenhaus und wartet auf den Tod. Sie hat mehrere Ehen hinter sich und trägt jetzt den Namen Lord.

An ihr Sterbebett sind ihre Töchter Constance (Natasha Richardson), Hausfrau und Mutter, und Nina (Toni Collette), eine rastlose Junggesellin, geeilt.

Während Ann von einer Nachtschwester (Eileen Atkins) versorgt wird, beginnt sie Bilanz über ihr Leben zu ziehen. Dabei erzählt sie ihren Töchtern zum ersten Mal von Harris, der ersten und einzigen großen Liebe in ihrem Leben.

Doch wer ist dieser Harris? Und was ist aus ihm geworden? Ihre beiden Kinder sind neugierig geworden und fangen an, in der Vergangenheit ihrer eigenen Mutter zu recherchieren...

Film-Inhalt  

Am Strand von Newport
Am Strand von Newport

  Hintergrund

Tuscheleien in der besseren Gesellschaft
Tuscheleien in der besseren Gesellschaft

"Spuren des Lebens" basiert auf der Romanvorlage "Evening" - so auch der englische Originaltitel des Films - von Susan Minot.

Produzent Jeffrey Sharp beschreibt den Kern der Geschichte: "Der Roman handelt vom Rückblick einer Frau auf ihre Vergangenheit, während ihre Kinder an ihrem Bett wachen und mehr über das frühere Leben der Mutter erfahren möchten. Wenn ein Elternteil oder ein geliebter Mensch dem Tode nahe ist, dann kann man beobachten, wie dieser Mensch sich an einen Ort begibt, den die Angehörigen oder Kinder oft nicht begreifen können. Die Kinder sehnen sich danach, ihren Eltern an diesen Ort der Erinnerung folgen und verstehen zu können, was mit ihren Lieben in diesen Stunden geschieht. Doch das kann man wohl nicht; es geht um ein ganzes Leben, und man muss verstehen, dass man nur eines der Bestandteile dieses Lebens ist."

"Spuren des Lebens" wurde beim Newport International Film Festival im Juni 2007 uraufgeführt und lief auch nahezu zeitgleich auf dem Nantucket Film Festival.

Die Dreharbeiten zu "Spuren des Lebens" fanden in Rhode Island statt. Zu den hervorstechendsten Drehorten in und um Newport gehören das Rose Cliff, die Trinity Church und Easton Beach.

Zudem wurde auch in New York City gedreht, darunter in der West 12th Street in Greenwich Village sowie an der Upper West Side.

Für den 1946 in Budapest, Ungarn geborenen Regisseur, der auf eine dreißigjährige Karriere als Kameramann zurückblicken kann, ist "Spuren des Lebens" erst seine zweite Regiearbeit. "Das Drehbuch zu lesen war wie ein Geschenk", erinnert er sich. "Es handelt von Themen, die uns allen wichtig sind: der Wunsch nach Sicherheit, die Suche nach jemandem, den man liebt, und die Tatsache, dass die Entscheidungen, die wir treffen, uns durch unser gesamtes Leben begleiten – und auch das Leben unserer Kinder beeinflussen"

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Anns Töchter sind verwirrt von dem, was sie erfahren
Anns Töchter sind verwirrt von dem, was sie erfahren

  Stab und Besetzung


"Spuren eines Lebens" im Internet:

IMDB-Eintrag (engl.)

Regie:
Lajos Koltai

Buch:
Susan Minot, Michael Cunningham

Kamera:
Gyula Pados

Schnitt:
Allyson C. Johnson

Produktion:
Jeff Sharp

Musik:
Jan A.P. Kaczmarek

Kostueme:
Ann Roth

Maske:
Bradley Stenson

Darsteller:
Claire Danes, Toni Collette, Vanessa Redgrave, Patrick Wilson, Hugh Dancy, Natasha Richardson, Mamie Gummer, Eileen Atkins, Meryl Streep, Glenn Close, Jason Anthony, Whitney Avalon, Barry Bostwick, Cheryl Lynn Bowers, David Call, Linda Chernoff, Margaret Coen, Blaise Corrigan, John Currie, Dayna D´Angelo, Bonnie-Kathleen Discepolo, Kara F. Doherty, Kara Doherty, Diane Feraco, Christopher Ferrara, Domenic Fuggetta, David Furr, Gabe Goodman, Timothy Kiefer, Allyssa Maurice, Ebon Moss-Bachrach, Jerry Quinn, Chris Stack, Sheila Thomas, Sarah Viccellio, Ellen Becker-Gray, Elizabeth Dings, Rob W. Gray, Kal Thompson

Zeitgleich mit dem Film "Spuren eines Lebens" in der Regie von Lajos Koltai liefen am 10.01.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

I Am Legend
Action, USA, 2007


Herr Figo und das Geheimnis der Perlenfabrik
Kinderabenteuer, Argentinien, 2006


Die Zweigeteilte Frau
Thriller, Frankreich, 2007


Control
Biographie, England, 2007


Blindsight
Dokumentation, USA, 2006


Berlin am Meer
Romantik-Drama, Deutschland, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum