KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Ein Schatz zum Verlieben

USA, 2008
Abenteuer, 112 Minuten, FSK: 12

Originaltitel:
Fools´s Gold

Kino-Start:
24.04.2008

Regie:
Andy Tennant

Darsteller:
Matthew McConaughey (Benjamin Finnegan), Kate Hudson (Tess Finnegan), Donald Sutherland (Nigel Honeycutt), Alexis Dziena (Gemma Honeycutt)
Ein Schatz zum Verlieben
TrailerPlakat
Nach längerer künsterlischer Pause meldete sich der Regisseur und Drehbuchautor Andy Tennant, dessen 1999er Remake von "Anna und der König" zwei Oscar-Nominierungen einheimste, wieder zurück im Kino. Mit "Ein Schatz zum Verlieben" bringt er eine Abenteuer-Komödie mit Matthew McConaughey und Kate Hudson auf die Leinwand, bei der sich - wörtlich, wie auch im übertragenen Sinne - alles um die Suche nach einem Schatz dreht.

Ben "Finn" Finnegan (Matthew McConaughey) ist ein leidenschaftlicher Schatzsucher, der mittlerweile viele Jahre seines Lebens darauf verwendet hat, nach vierzig sagenumwobenen Kisten zu suchen, die - bekannt unter dem Namen "Queen's Dowry" (zu deutsch etwa: "Der Königin Migift") - mit Gold gefüllt im Jahre 1715 mit einem spanischen Flottenverband irgendwo in der Karibik versunken sein sollen.

Durch Bens schiere Bessenheit ist zwischenzeitlich sogar seine Ehe mit der hübschen Tess (Kate Hudson) in die Brüche gegangen, die ihre Geduld überstrapaziert sah und nunmehr auf der Yacht des Multi-Millionärs Nigel Honeycutt (Donald Sutherland) arbeitet.

Doch Finn ist stur und so leicht nicht kleinzukriegen, darüber hinaus auch ziemlich einfallsreich: Davon überzeugt, einen neuen, entscheidenden Hinweis auf den Ort des Schatzes gefunden zu haben, schleicht er sich an Bord der Yacht von Nigel Honeycutt und überredet diesen - und mit ihm seine Frau Tess - einen größeren Geldbetrag für die weitere Suche zur Verfügung zu stellen.

Finn und Tess verfolgen daraufhin eine Reihe von Spuren auf den Florida Keys und stoßen in einer alten Kirche tatsächlich auf ein Grab, in dem sie ein Tagebuch finden, das sie in einer Art aufregender Schnitzeljagd zum Ort der damaligen schicksalhaften Havarie bringen könnte.

Doch hinter dem Schatz sind auch noch andere her: Der örtliche Kleinganove Bigg Bunny (Kevin Hart) zum Beispiel. Aber auch Finns früherer Freund und Verbündeter Moe Fitch (Ray Winstone) arbeitet inzwischen auf eigene Rechnung an der Sache. Und auch Honeycutts sexy Töchterlein Gemma (Alexis Dziena) sorgt für allerlei Durcheinander.

Als dann auch noch Tess entführt wird, hat Finn wirklich alle Hände voll zu tun...

Film-Inhalt  

Studiert Schatzkarten: Kate Hudson als Tess
Studiert Schatzkarten: Kate Hudson als Tess

  Hintergrund

Kann man die Geldgeber für das Projekt begeistern?
Kann man die Geldgeber für das Projekt begeistern?

"Ein Schatz zum Verlieben" lief in den USA unter dem Originaltitel "Fool's Gold" am 8. Februar 2008 an und erntete sowohl in der Fachpresse wie auch im Internet üble Kritiken.

Das Kinopublikum aber war anderer Meinung und brachte den Film auf Platz eins der Kinocharts. So wurden die auf 70 Millionen US-Dollar geschätzten Produktionskosten für die ausführenden Warner-Studios dann auch wieder eingespielt.

Das Skript schrieben John Claflin und Daniel Zelman. Regie führte Andy Tennant, der sich vom Stand weg für das Projekt begeistern konnte: "Ich las das Drehbuch, und mir gefiel der Aufbau auf Anhieb: Hier bot sich die wunderbare Möglichkeit, einen großartigen, komischen Film zu machen – mit all den Elementen, die ich von einer Abenteuerkomödie erwarte. Ich hatte sofort eine Reihe eigener Ideen und verbrachte die folgenden sieben Monate mit der Überarbeitung – seitdem bin ich richtig besessen von dem Stoff. Ich habe mich sehr intensiv mit der Legende um die Aussteuer der Königin beschäftigt, aber auch mit dem Schicksal echter Schatzjäger und ihrer Beute."

"Ein Schatz zum Verlieben" versteht sich als Abenteuer-Komödie, nicht als Dokumentarfilm. Gleichwohl behmen die Filmemacher Bezug auf historische Gegebenheiten:

Tatsächlich sank am 31. Juli 1715 ein aus elf Schiffen bestehender spanischer Flottenverband vor der Küste Floridas, der mit Beutegold aus Südamerika beladen, kurz zuvor von Havana aus in See gestochen war.

Das genaue Schicksal und der Unglücksort der Flotte blieben zunächst unbekannt, bis nach einem Sturm im Jahre 1959 von Kip Wagner, einem Rentner aus Sebastian, Florida, einige Goldmünzen am Strand gefunden wurden.

Wagner ging richtigerweise davon aus, dass dort, woher diese Münzen stammten, noch mehr zu finden sei, und machte sich mit Partnern und Geldgebern für eine Expedition auf die Suche.

Sechs Jahre später - also 1965 - gelang es ihm nach zahlreichen Fehlschlägen und zwischenzeitlichem Bankrott dann tatsächlich, acht der elf 1715 versunkenen Schiffe zu finden und Gold im Wert von rund zwei Millionen US-Dollar zu bergen - für die damalige Zeit ein imposantes Vermögen.

Die Flotte von 1715  

Tess Finnegan (Kate Hudson)
Tess Finnegan (Kate Hudson)

Wem's gehört, der darf's behalten  

Matthew McConaughey als Ben
Matthew McConaughey als Ben "Finn" Finnegan

Alle Schatzfunde auf See betreffenden rechtlichen Fragen sind bereits seit 1910 weltweit völkerrechtlich verbindlich und vergleichsweise einfach geregelt: Wer's findet, der darf es auch behalten.

Selbiges gilt übrigens auch für auf See treibende Güter und sogar für herrenlose Schiffe.

Einzige Ausnahmen: Bei Schatzfunden innerhalb einer 24-Meilen-Zone eines Küstenstaates ist der Fund mit der dem Land, in dessen Hoheitsgewässern der Schatz gefunden wurde, zu teilen.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Familie Finnegan
Familie Finnegan

  Stab und Besetzung

Werden sie wieder ein (Ehe-)Paar?
Werden sie wieder ein (Ehe-)Paar?
"Ein Schatz zum Verlieben" im Internet:

IMDB-Eintrag (engl.)

Regie:
Andy Tennant

Buch:
John Claflin, Daniel Zelman, Andy Tennant

Kamera:
Don Burgess

Schnitt:
Troy Takaki, Tracey Wadmore-Smith

Produktion:
Donald De Line, Bernie Goldmann, Jon Klane

Musik:
George Fenton

Kostueme:
Ngila Dickson

Maske:
Nadine Wilkie, Anita Morgan, Paige Badenoch

Darsteller:
Matthew McConaughey, Kate Hudson, Donald Sutherland, Alexis Dziena, Ewen Bremner, Ray Winstone, Kevin Hart, Malcolm-Jamal Warner, Brian Hooks, David Roberts, Michael Mulheren, Adam LeFevre, Rohan Nichol, Roger Sciberras, Elizabeth Connolly, Ali Ammouchi, Tom O´Sullivan, Edwina Ritchard, Duncan Young, Luke Pegler, Xavier Fernandez, A. Ramel El, Nicholas Cooper, Andrew Allen, Glenn Suter, Peter Whitford, Laurence Coy, Linda Cropper, Clementine Heath, Ashley Cheadle, Jason Dundas, Todd Lasance, Ray Bull, Valentino del Toro, Frank Turner, Bill Watson, Henry Brown

Zeitgleich mit dem Film "Ein Schatz zum Verlieben" in der Regie von Andy Tennant liefen am 24.04.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Neandertal
Drama, Deutschland, 2006


Maria Bethânia: Música é Perfume
Musik-Dokumentation, Brasilien, Frankreich, Schweiz, 2005


Lauf um dein Leben - Vom Junkie zum Ironman
Drama, Deutschland, 2008


Itty Bitty Titty Committee
Drama, USA, 2007


Football under Cover
Dokumentation, Deutschland, Iran, 2008


Die Geschwister Savage
Tragikomödie, USA, 2007


Die Drachenjäger
Fantasy-Animation, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, 2008


Der Fliegende Händler
Komödie, Frankreich, 2007


Blöde Mütze
Jugenddrama, Deutschland, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum