KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Wilde Unschuld

USA, England, Frankreich, Spanien, 2007
Drama, 93 Minuten, FSK: 0

Originaltitel:
Savage Grace

Kino-Start:
08.05.2008

Regie:
Tom Kalin

Darsteller:
Julianne Moore (Barbara Baekeland), Stephen Dillane (Brooks Baekeland), Eddie Redmayne (Tony Baekeland), Elena Anaya (Blanca), Unax Ugalde (Black Jake), Hugh Dancy (Sam Green), Barney Clark (Tony als Kind)
Wilde Unschuld
Trailer
Ganze fünfzehn Jahre, nachdem er mit seinem Kinodebüt "Swoon" neben vielen internationalen Filmpreisen auch den Teddy auf der Berlinale abgeräumt hatte, beschäftigt sich Tom Kalin bei "Wilde Unschuld" wieder mit Tabuthemen, nämlich Homosexualität, Inzest und Mord. Weltpremiere hatte der Film beim Filmfestival in Cannes.

Brooks Baekeland (Stephen Dillane) ist ein äußerst wohlhabender Mann. Er ist Erbe des Erfinders von Bakelit, dem ersten kommerziell erfolgreichen Plastik. Er bewegt sich elegant in der vornehmen Gesellschaft, Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Showbusiness geht in seinem Haus ein und aus.

Barbara Daly (Julianne Moore) stammt aus einfachen Verhältnissen und hat sich zum Model und Starlet hochgearbeitet. Die ebenso hübsche wie extrovertierte Frau ist fasziniert von der High Society, und als sie Brooks kennenlert, heiraten die beiden bald. Doch Barbara erfährt dadurch nicht die Anerkennung die sie sich davon erwartet.

Zudem ist die Ehe nicht dauerhaft glücklich, und Barbaras gesellschaftlicher Aufstieg bringt sie aus dem psychischen Gleichgewicht. Das glückliche Ehepaar wird bald nur noch zum Schein gespielt, und beide suchen in außerehelichen Beziehungen das, was sie sich gegenseitig nicht zu geben vermögen.

Auch die Geburt ihres Sohnes Tony (Barney Clark) ändert an diesem Zustand wenig, und so entfremden sich die Baekelands immer mehr. Das geht so weit, dass Barbara ihren Mann in aller Öffentlichkeit demütigt, der sich weiter zurückzieht und schließlich bei Blanca (Elena Anaya) landet, ausgerechnet einer Freundin ihres Sohnes.

Tony (Eddie Redmayne), mittlerweile erwachsen, entdeckt ohnehin, dass er eher dem eigenen Geschlecht zuneigt. Sein Vater hat für den sensiblen jungen Mann bald fast nur noch Verachtung übrig, und als Tony eine Beziehung mit dem etwas älteren Jake (Unax Ugalde) eingeht, fällt das auch bei Barbara nicht auf Zustimmung.

Dennoch klammert sie sich immer mehr an ihren Sohn, und als sie mit dem Kunsthändler Sam Green (Hugh Dancy) flirtet, entsteht ein kurzes Menage-a-trois. Doch die emotionale Beziehung zwischen Mutter und Sohn gerät in eine Schieflage zwischen Streit und Intimität, die schließlich in einer Katastrophe mündet...

Film-Inhalt  

Barbara (Julianne Moore) ist in ihrer Ehe nicht glücklich
Barbara (Julianne Moore) ist in ihrer Ehe nicht glücklich

  Hintergrund

Brooks Baekeland (Stephen Dillane) hält nicht viel von Tony (Eddie Redmayne)
Brooks Baekeland (Stephen Dillane) hält nicht viel von Tony (Eddie Redmayne)

Das Drama "Wilde Unschuld" basiert auf dem Roman "Savage Grace" von Natalie Robins und Steven M.L. Aronson, der sich wiederum an einem wahren Kriminalfall orientiert. Die Kleindarstellerin Barbara Daly hatte Brooks Baekeland geheiratet, den Enkel von Leo Baekeland, dem Erfinder des Bakelit.

Die psychisch labile Frau hatte nach der Scheidung von ihrem Mann schwere Depressionen, die auch zum Selbstmordversuch führten. Sie hatte eine Beziehung zu ihrem Sohn Antony Baekeland, den sie von seiner Homosexualität durch das Zuführen von Mädchen abzubringen versuchte, was allerdings naturgemäß wenig fruchtete.

Nach verbreiteter Auffassung habe Barbara Baekeland dann selbst verführt und zum Sex genötigt. Am 11. November 1972 erstacht Antony Baekeland seine Mutter mit einem Küchenmesser und wurde nach Erkennung auf verminderte Schuldfähigkeit in die Psychiatrie eingewiesen. Als er nach seiner Entlassung 1980 auch noch auf seine Großmutter einstach, kam er in die Strafanstalt Rikers Island, wo er sich am 20. März 1981 mit einer Plastiktüte erstickte.

Der Großvater von Brooks war der gebürtige Belgier Leo Hendrik Baekeland. Der hatte sein Studium der Chemie als Doktor abgeschlossen und war dann in die USA ausgewandert. Bereits seine Entwicklung eines neuartigen Photopapiers war kommerziell sehr erfolgreich, was ihm die Erforschung von Phenolharzen ermöglichte.

Diese sind der Ausgangsstoff seiner Erfindung, die als erster im industriellen Großmaßstab hergestellte Kunststoff angesehen wird. Es ist ein hitzebeständiger und formstabiler Duroplast, der sich aus Phenol bildet, das unter der Einwirkung von Formaldehyd polimerisiert.

Baekeland, der mit seiner Erfindung das Plastikzeitalter einläutete, ließ "Bakelite" als Handelsmarke eintragen und gründete mit einem Partner 1909 ein Unternehmen, das mit der Vermarktung des Produktes beschäftigte und mit dem Verkauf an Union Carbide dem Gründer ein immenses Vermögen einbrachte.

Kunst-Stoff  

Ein Bild aus glücklichen Zeiten
Ein Bild aus glücklichen Zeiten

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Barbara mit Rivalin Blanca (Elena Anaya)
Barbara mit Rivalin Blanca (Elena Anaya)

  Stab und Besetzung

Mutter und Sohn haben ein ambivalentes Verhältnis
Mutter und Sohn haben ein ambivalentes Verhältnis
"Wilde Unschuld" im Internet:

IMDb (englisch)

Regie:
Tom Kalin

Buch:
Howard A. Rodman, Natalie Robins, Steven M.L. Aronson

Kamera:
Juan Miguel Azpiroz

Schnitt:
John F. Lyons

Produktion:
Iker Monfort, Katie Roumel, Pamela Koffler, Christine Vachon

Musik:
Fernando Velázquez

Kostueme:
Gabriela Salaverri

Maske:
Ana López Puigcerver, Belén López Puigcerver

Darsteller:
Julianne Moore, Stephen Dillane, Eddie Redmayne, Elena Anaya, Unax Ugalde, Hugh Dancy, Barney Clark, Simón Andreu, Jim Arnold, Xavier Capdet, Abel Folk, Mapi Galán, Martin Huber, Lina Lambert, Minnie Marx, Peter Vives Newey, Brendan Price, Anne Reid, Belén Rueda

Zeitgleich mit dem Film "Wilde Unschuld" in der Regie von Tom Kalin liefen am 08.05.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

[REC]
Horror, Spanien, 2007


Speed Racer
Action, USA, Deutschland, 2008


Rettet Trigger!
Pferdefilm, Norwegen, 2006


Love Vegas
Romantik-Komödie, USA, 2008


Freischwimmer
Thriller, Deutschland, 2007


Draussen Bleiben
Dokumentation, Deutschland, 2008


Bird´s Nest - Herzog & de Meuron in China
Dokumentation, Schweiz, 2007


Ben X
Drama, Belgien, 2007


Badland
Drama, Kanada, USA, 2007


10 Fragen an den Dalai Lama
Dokumentation, USA, Indien, Tibet, 2006

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum