KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Das Lächeln der Sterne

USA, 2008
Drama, 97 Minuten

Originaltitel:
Nights in Rodanthe

Kino-Start:
16.10.2008

Regie:
George C. Wolfe

Darsteller:
Diane Lane (Adrienne Willis), Richard Gere (Dr. Paul Flanner), Christopher Meloni (Jack Willis), Viola Davis (Jean), Becky Ann Baker (Dot), Scott Glenn (Robert Torrelson), Linda Molloy (Jill Torrelson)
Das Lcheln der Sterne
TrailerPlakat
In seinem Spielfilmdebüt präsentiert der amerikanische Regisseur George C. Wolfe mit "Das Lächeln der Sterne" eine anspruchsvolle und dennoch keineswegs humorlose Romanverfilmung des Bestsellers "Nights in Rodanthe" von Nicholas Sparks aus dem Jahre 2002. Mit Richard Gere und Diane Lane, die bereits 1983 gemeinsam als Liebespaar vor der Kamera zu sehen waren, ist der Film zudem hochkarätig besetzt.

Rodanthe ist im Sommer ein beliebter Ferien- und Badeort, der auf einer schmalen, der Atlantikküste von North Carolina vorgelagerten Inselgruppe liegt - den Outer Banks.

Häufiger und gerngesehener Gast dort ist der Arzt Dr. Paul Flanner (Richard Gere). Paul hat sich bereits vor Jahren von seiner Frau und seinen Kindenr getrennt und sein Leben seiner Karriere verschrieben - teils wegen des Geldes, das er in einem städtischen Krankenhaus verdient, teils aber auch, um der medizinischen Forschung zu dienen.

Als er jetzt - der Sommer ist vorbei, und der Ort wirkt verlassen - wieder nach Rodanthe kommt, hat er eine unangenehme Pflicht zu erfüllen. Und er hat mit Gewissensbissen aufgrund eines tödlich verlaufenen medizinischen Eingriffs zu kämpfen, den er zu verantworten hatte.

Paul steigt in seiner gewohnten, kleinen Pension direkt am Strand ab und ist dort der einzige Gast. Tatsächlich hat die Pension überhaupt nur geöffnet, eben weil er sich angekündigt hat.

Nach dem Rechten sieht dort Adrienne Willis (Diane Lane), die der Bitte ihrer Freundin - der Besitzerin des Gasthauses - dort für einige Tage sich um das Anwesen zu kümmern, nur zu gerne nachgekommen ist.

Adrienne ist eine Frau mittleren Alters. Ihre Ehe steht am Scheideweg. Ihr Mann hat sie mit einer wesentlich jüngeren Frau betrogen und sucht nun den Weg zurück zu ihr.

Adrienne ist sich nicht schlüssig, wie es nun in ihrem Leben und in ihrer Ehe weitergehen soll, und sie hofft während des Aufenthalts an der Küste eine Antwort auf all diese Fragen zu finden.

Als sich Adrienne und Paul begegnen, erkennen sie schnell, dass ihre Lebenswege nicht unähnlich sind. Während dann ein Sturm an der Küste aufzieht, kommen sich die beiden schnell sehr nahe...

Film-Inhalt  

Richard Gere und Diane Lane als Paul und Adrienne
Richard Gere und Diane Lane als Paul und Adrienne

  Hintergrund

Man kommt sich näher
Man kommt sich näher

"Das Lächeln der Sterne" ist der erste Kinofilm des amerikanischen Regisseurs George C. Wolfe. Bei den Dreharbeiten vollendete er seinen 55. Geburtstag und ist mithin eher ein Spätberufener auf dem Regiestuhl, auch wenn er über einige Erfahrungen im TV-Bereich und als Darsteller in kleineren Rollen verfügt.

Die Vorlage zum Film lieferte der amerikanische Romanautor Nicholas Sparks mit seinem im Jahre 2002 veröffentlichten Bestseller "Nights in Rodanthe". Die Drehbuchadaption übernahmen Emmy-Gewinnerin Ann Peacock und der Emmy-Nominierte John Romano.

"Das Lächeln der Sterne" ist bereits der dritte Film, in dem Richard Gere und Diane Lane gemeinsam vor der Kamera stehen. 1983 spielten sie in Francis Ford Coppolas "The Cotton Club" erstmals ein Liebespaar. Im Jahre 2002 waren sie dann in dem Thriller "Unfaithful" (deutscher Kinotiel: "Untreu") ein Paar, dessen gescheiterte Ehe immer noch aufregende Momente bereit hielt.

Richard Gere über das Thema von Film und Buch: "Das Wundervolle an 'Das Lächeln der Sterne' ist für mich, dass der Film zeigt, wie zwei krisengeschüttelte Menschen ihre Abwehrhaltung aufgeben, aufeinander zugehen und dadurch in einer recht kurzen Zeit beim anderen etwas auslösen, das größer ist, als sie selbst."

In den USA lief "Das Lächeln der Sterne" am 28. September 2008 an und konnte die Kritiker eher weniger überzeugen. Gleichwohl spielte er binnen der ersten drei Wochen rund 35 Millionen Dollar an den Kinokassen ein, was für das nicht ganz leichte Thema sicherlich als Erfolg zu werten ist.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

In der Mitte des Lebens eine neue Liebe
In der Mitte des Lebens eine neue Liebe

  Stab und Besetzung

Richard Gere als Dr. Paul Flanner
Richard Gere als Dr. Paul Flanner
"Das Lächeln der Sterne" im Internet:

http://www.imdb.com/title/tt0956038/

Regie:
George C. Wolfe

Buch:
Ann Peacock, John Romano, Nicholas Sparks

Kamera:
Affonso Beato

Schnitt:
Brian A. Kates

Produktion:
Denise Di Novi

Musik:
Jeanine Tesori

Kostueme:
Victoria Farrell

Maske:
Sandra S. Orsolyak

Darsteller:
Diane Lane, Richard Gere, Christopher Meloni, Viola Davis, Becky Ann Baker, Scott Glenn, Linda Molloy, Pablo Schreiber, Mae Whitman, Charlie Tahan, Carolyn McCormick, Ted Manson, Ato Essandoh, Terri Denise Johnson, Jessica Lucas, Marisela Ramirez, Kimberly Sauls, Irene Ziegler, Dihedry Aguilar, William D. Hooper, Hal Scarborough, Candy Dennis, Gail Lane, Chookie Ramsey

Zeitgleich mit dem Film "Das Lächeln der Sterne" in der Regie von George C. Wolfe liefen am 16.10.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Zweier Ohne
Drama, Deutschland, 2008


Sebastiane
Gay-Drama, England, 1976


Neulich in Belgien
Komödie, Belgien, 2008


Mister Average - Der Mann für alle Fälle
Komödie, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, Kanada, 2006


Hellboy - Die goldene Armee
Mystery-Action, USA, 2008


Die Geschichte vom Brandner Kaspar
Tragikomödie, Deutschland, Österreich, 2008


Der Mondbär - Das große Kinoabenteuer
Animation, Deutschland, 2008


Das Fremde in mir
Drama, Deutschland, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum