KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

P.S. Ich Liebe Dich

USA, 2007
Romanze, 126 Minuten, FSK: 12

Originaltitel:
P.S. I Love You

Kino-Start:
17.01.2008

Regie:
Richard LaGravenese

Darsteller:
Hilary Swank (Holly Kennedy), Gerard Butler (Gerry Kennedy), Lisa Kudrow (Denise Hennessey), Gina Gershon (Sharon McCarthy), James Marsters (John McCarthy), Kathy Bates (Patricia), Harry Connick Jr. (Daniel Connelly)
P.S. Ich Liebe Dich
TrailerPlakat
Tote schreiben keine Briefe, Todkranke hingegen schon. Und so schreibt ein von einem tödlichen Tumor bedrohter Ehemann noch auf dem Sterbebett seiner jungen Liebe Briefe, die sie erst nach seinem Tod erhalten soll, und die ihr über die Trauer hinweghelfen sollen. Sie schließen jeweils mit "P.S. Ich liebe Dich", was zugleich auch der Titel des Films ist, der auf dem gleichnamigen Roman von Cecilia Ahern beruht. Unter der Regie von Richard LaGravenese ist in der weiblichen Hauptrolle Oscar-Preisträgerin Hilary Swank zu sehen.

Holly (Hilary Swank) und Gerry Kennedy (Gerard Butler) sind ein Ehepaar - und das nun schon seit zehn Jahren. Als Holly Gerry kennenlernte, war sie 19 Jahre jung, jetzt ist sie 29. Und vieles sieht so aus, als würde das Paar auch noch für die kommenden Jahrzehnte zusammenbleiben.

Doch das Schicksal hat andere Pläne: Gerry - einst ebenso geistreich wie charmant, gutaussehend und erfolgreich - leidet unter einem Gehirntumor und stirbt im Alter von nur 35 Jahren. Holly bleibt voller Schmerz und Sehnsucht allein zurück.

Sie schließt sich in der nun viel zu großen Wohnung ein, und weder ihrer Mutter Patricia (Kathy Bates) noch ihren Freundinnen Denise (Lisa Kudrow) und Sharon (Gina Gershon) gelingt es, sie aufzuheitern oder auch nur abzulenken.

Doch Gerry hat eben dieses genau vorhergesehen: An Holly dreißigstem Geburtstag erhält sie eine Torte von ihm, in der eine mysteriöse Botschaft an sie versteckt ist, unterschrieben von Gerry mit dem Zusatz "P.S.: Ich liebe Dich". Gerry hatte all dies noch vor seinem Tode sorgsam vorbereitet.

Und es bleibt nicht bei dieser einen Botschaft: Gerry "meldet" sich von nun an immer wieder mit Briefen. In jeder Mitteilung sind Aufgaben für Holly enthalten, deren Erfüllung Gerry von Holly verlangt. Die erste lautet: "Feiere Deinen Geburtstag!"

Holly befolgt Gerrys Anweisungen, und wie magisch scheint Gerrys Rechnung aufzugehen: Ihr Selbstbewusstsein erfährt mit jeder neuen Aufgabe einen kleinen positiven Schub.

Botschaft für Botschaft ist ein Stückchen Therapie für Holly. Gerry kann zwar nicht wieder in ihr Leben zurückkehren, aber als letzten Liebensdienst kann er verhindern, dass seine junge Frau den Alltag vor lauter Trauer aus ihren Händen gleiten lässt.

Schließlich reist Holly - ebenfalls auf Gerrys "Anweisung" hin - in den Urlaub nach Irland, wo sie einen jungen Mann kennenlernt. Mit William (Jeffrey Dean Morgan) wird ein neuer Abschnitt in ihrem Leben beginnen...

Film-Inhalt  

Holly allein zu Hause (Hillary Swank)
Holly allein zu Hause (Hillary Swank)

  Hintergrund

Ein Brief von Gerry?!
Ein Brief von Gerry?!

"P.S. Ich liebe Dich" basiert auf dem Bestseller-Roman von Cecelia Ahern, der Tochter des ehemaligen irischen Ministerpräsidenten Bertie Ahern. Er wurde mittlerweile in zwanzig Sprachen übersetzt. Allein in Deutschland gingen davon 1,5 Millionen über den Ladentisch, womit "P.S. Ich liebe Dich" bei seiner Veröffentlichung im Jahre 2004 der meistverkaufte Liebesroman der letzten fünf Jahre war.

Der von Kritikerseite geäußerte Vorwurf einer übertriebenen Schnulzenhaftigkeit verfing bei den Lesern offenbar kaum: Bei einer Leserumfrage der ARD im Frühjahr 2006 belegte das Buch Platz 8 auf der Liste der aktuellen Lieblingsbücher in Deutschland.

Die weibliche Hauptrolle in dem Film ist mit der Oscar-Preisträgerin Hilary Swank besetzt. "Die Reise durch alle emotionalen Höhen und Tiefen der Figur hat Spaß gemacht", erinnert sich die Schauspielerin. "Am Ende kommt sie da an, wo wir alle uns eigentlich befinden - im Zustand der Weiterentwicklung."

Regie führt Richard LaGravenese, der auch die Drehbuchadaption des Romans übernahm. Sein Regiedebüt gab LaGravenese 1998 mit dem nach eigenem Drehbuch inszenierten "Wachgeküsst" mit Holly Hunter und Danny DeVito.

In den USA lief der Film unter dem Originaltitel "P.S. I Love You" am 21. Dezember 2007 an und spielte trotz vielfach negativer Kritiken vor dem Europa-Start rund 40 Millionen US-Dollar ein.

Bei der Leinwandadaption von Aherns Roman verlegten die Filmemacher die Haupthandlung von Irland nach Manhattan. Es war ihnen jedoch wichtig, den Wurzeln des Buches und seiner Autorin gerecht zu werden.

"Ich wollte Irland einen großen Platz einräumen", sagt Regisseur LaGravenese, "daher ist Gerry immer noch Ire, und ich schrieb die Geschichte so um, dass er und Holly sich in Irland kennenlernen."

Die Dreharbeiten begannen in Irland, wo naturgemäß ein großes Interesse an der Produktion bestand.

Das Team verbrachte zwei Wochen auf der Grünen Insel, wobei hauptsächlich in Wicklow County gedreht wurde, einem Gebiet südlich von Dublin, das auch "Irlands Garten" genannt wird. Der Wicklow National Park ist Naturschutzgebiet, ein unverbautes Panorama sanfter Hügel.

Andere Drehorte in Wicklow County waren eine kleine Farm in Enniskerry und das Dorf Ballylocken. Der übrigen Dreharbeiten fanden an den Originalschauplätzen in New York statt.

Über den Dreh  

Auf Irland-Tour
Auf Irland-Tour

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Langsam geht es aufwärts mit dem Selbstbewusstsein
Langsam geht es aufwärts mit dem Selbstbewusstsein

  Stab und Besetzung

Eine kleine glückliche Familie
Eine kleine glückliche Familie
"P.S. Ich Liebe Dich" im Internet:

IMDB-Eintrag

Offzielle dt. Seite

Regie:
Richard LaGravenese

Buch:
Richard LaGravenese, Steven Rogers, Cecelia Ahern

Kamera:
Terry Stacey

Schnitt:
David Moritz

Produktion:
Wendy Finerman, Broderick Johnson, Andrew A. Kosove, Molly Smith

Musik:
John Powell

Kostueme:
Cindy Evans

Maske:
Tania Ribalow

Darsteller:
Hilary Swank, Gerard Butler, Lisa Kudrow, Gina Gershon, James Marsters, Kathy Bates, Harry Connick Jr., Jeffrey Dean Morgan, Dean Winters, Anne Kent, Brian McGrath, Sherie Rene Scott, Susan Blackwell, Michael Countryman, Roger Rathburn, Rita Gardner, Gayton Scott, Brian Munn, Shepherd Frankel, Richard Wallace Smith, Mike Doyle, Don Sparks, Caris Vujcec, Alexandra McGuinness, Aonghus Og McAnally, Ryan Everett Canfield, Christopher Whalen, Timo Schnellinger, Danny Calvert, Fred Inkley, Marcus Collins, Richard B. Watson

Zeitgleich mit dem Film "P.S. Ich Liebe Dich" in der Regie von Richard LaGravenese liefen am 17.01.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Teufelskind Joshua
Drama, USA, 2007


Self-Made Paradise
Dokumentation, Deutschland, 2007


Once
Musical-Drama, Irland, 2006


I´m a Cyborg, But That´s OK
Romantik-Komödie, Südkorea, 2006


Hope
Kriminaldrama, Deutschland, Polen, 2007


Fallen
Drama, Österreich, 2006


Drachenläufer
Drama, USA, China, 2007


Der Nebel
Horror, USA, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum