KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Pathology

USA, 2008
Horrorthriller, 92 Minuten, FSK: 18



Kino-Start:
25.09.2008

Regie:
Marc Schoelermann

Darsteller:
Milo Ventimiglia (Ted Grey), Michael Weston (Jake Gallo), Alyssa Milano (Gwen Williamson), Lauren Lee Smith (Juliette Bath), Johnny Whitworth (Griffin Cavenaugh), John de Lancie (Dr. Quentin Morris), Mei Melançon (Catherine Ivy), Keir O'Donnell (Ben Stravinsky), Buddy Lewis (Harper Johnson), Dan Callahan (Chip Bentwood)
Pathology
Plakat
Der gebürtige Hannoveraner Marc Schoelermann hat seine Karriere mit Musikvideos und Werbespots für Marken wie Mercedes und Ferrero begonnen und dafür zahlreiche Preise eingeheimst. Mit "Pathology" gibt er sein Debüt als Regisseur bei einem Kinofilm. Milo Ventimiglia, Serienstar aus "Gilmore Girls" und "Heroes", spielt einen jungen Mediziner, der in ein tödliches Spiel verwickelt wird.

Ted Gray (Milo Ventimiglia) hat als Medizinstudent an der renommierten Universität Harvard Medical School sein Examen mit Auszeichnung bestanden. Nachdem er einige Monate Praxis bei humanitärer Arbeit in Afrika gesammelt hat, kommt der junge Mann nach Washington D.C., wo er im Leichenschauhaus als Pathologe seine Tätigkeit aufnimmt.

Von Dr. Quentin Morris (John de Lancie), einen Freund des einflussreichen Vaters (Alan Blumenfeld) seiner Verlobten Gwen (Alyssa Milano), wird er an einem ambitionierten forensischen Projekt beteiligt. Geleitet wird dieses Programm vom arroganten Dr. Jake Gallo (Michael Weston), der eine illustre Gruppe brillanter Wissenschaftler um sich versammelt hat.

Die erste Begegnung zwischen Ted und Jake ist nicht gerade von Sympathie geprägt, und bald beginnt zwischen den beiden ein intellekuelles Kräftemessen. Man versucht sich gegenseitig zu überbieten, um die rätselhaften Hinweise auf die Todesursachen der Leichen zu entschlüsseln. Ted findet heraus, dass die Mitglieder der Gruppe ein höchst makabres Spiel betreiben:

Sie töten reihum missliebige Mitbürger, und die anderen müssen herausfinden, wie sie das angestellt haben. Der Ehrgeizt ist es, einen perfekten Mord zu inszenieren, bei dem die übrigen Teilnehmer auf falsche Fährten gelockt werden.

Es dauert nicht lange, und Ted lässt sich selbst auf dieses Spiel ein. Sein Gewissen beruhigt er damit, dass es sich bei den Opfern um Misstäter handelt, und schließlich seien sie ja letztendlich Tiere und hätten nun einmal einen Tötungsinstinkt.

Dann lässt sich Ted von Juliette Bath (Lauren Lee Smith) zu einer heißen Sexaffäre verführen. Doch die ist eigentlich mit Jake liiert, und als der von ihrer Untreue erfährt, wählt er sie als nächstes Opfer in seinem tödlichen Spiel. Doch damit ist die Auseinandersetzung zwischen den Rivalen noch nicht vorüber, denn auch auf Gwen hat es Gallo abgesehen...

Film-Inhalt  

Milo Ventimiglia spielt den Neu-Pathologen Ted Gray
Milo Ventimiglia spielt den Neu-Pathologen Ted Gray

  Hintergrund

Catherine Ivy (Mei Melançon) und Juliette Bath (Lauren Lee Smith)
Catherine Ivy (Mei Melançon) und Juliette Bath (Lauren Lee Smith)

Bei den Vorbereitungen zu "Pathology" haben sich die Schauspieler tatsächlich in ein Leichenschauhaus begeben und haben den Forensikern über die Schultern geschaut. "Wir verbrachten eine Menge Zeit in der Gerichtsmedizin des L.A. County", erinnert sich Milo Ventimiglia. "Ich schaute bei 17 oder 18 Autopsien zu und sah ein paar hundert tote Körper.

Wir bemühten uns, die Realität in dieser Welt zu zeigen, wie ein Autopsie-Raum aussieht, sich anfühlt, wie er riecht. Eine der schlimmsten Sachen, die man jemals riecht." Und seine Kollegin pflichten ihm bei. "Es ist, als könntest Du es wirklich nicht aushalten", meint Lauren Lee Smith. "An das Beobachten der Autopien hat man sich nach einer Viertelstunde gewöhnt, aber für mich war von allem der Geruch das abscheulichte."

"Ich fand die Anwesenheit von Leichen auf bizarr Weise befreiend", fand Michael Weston. "Vielleicht spricht da nur meine Persönlichkeit. Du meinst, dass Du in diese Art von gruseliges Verlies hinuntersteigst. Du hockst da unten, und du spazierst zwischen diesen Kühlboxen voller Leichen, und Du siehst all die herausgenommenen Gehirne. Du siehst verrückte Sachen, und dann gehst Du zurück in Dein normales Leben, wo die Leute leben und herumlaufen. Und dann denkst Du 'Hier bin ich. Ich lebe. Ich arbeite.'"

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Ted mit Verlobter Gwen (Alyssa Milano)
Ted mit Verlobter Gwen (Alyssa Milano)

  Stab und Besetzung

Gallos Team beim Sezieren einer Leiche
Gallos Team beim Sezieren einer Leiche
"Pathology" im Internet:

IMDb (englisch)

Regie:
Marc Schoelermann

Buch:
Mark Neveldine, Brian Taylor

Kamera:
Ekkehart Pollack

Schnitt:
Todd E. Miller

Produktion:
Gary Gilbert, Gary Lucchesi, Mark Neveldine, Tom Rosenberg, Brian Taylor, Skip Williamson, Richard S. Wright

Musik:
Johannes Kobilke, Robb Williamson

Kostueme:
Frank Helmer

Maske:
Randy Westgate, Dugg Kirkpatrick

Darsteller:
Milo Ventimiglia, Michael Weston, Alyssa Milano, Lauren Lee Smith, Johnny Whitworth, John de Lancie, Mei Melançon, Keir O´Donnell, Buddy Lewis, Dan Callahan, Larry Drake, Med Abrous, Alan Blumenfeld, Gary Buckner, Jeb Burris, Eurydice Davis, Jarvis W. George, Anne Girard, Eric Kaldor, Keith Morris, Kate Mulligan, Don Smith, Yvonne Mojica-Nelson, Deborah Pollack, Cheryl Starbuck, Sam Witwer, Mary Grace

Zeitgleich mit dem Film "Pathology" in der Regie von Marc Schoelermann liefen am 25.09.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

WALL-E - Der Letzte räumt die Erde auf
Animation, USA, 2008


Der Baader Meinhof Komplex
Drama, Deutschland, 2008


Day Night Day Night
Drama, USA, 2006

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum