KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Die Österreichische Methode

Deutschland, 2008
Drama, 93 Minuten, FSK: 12

Originaltitel:
Die Österreichische Methode

Kino-Start:
20.03.2008

Regie:
Florian Mischa Böder, Peter Bösenberg, Gerrit Lucas, Alexander Tavakoli, Erica von Moeller

Darsteller:
Maja Beckmann (Julia), Laurens Walter (Tim), Karl Walter Sprungala (Kassierer), Marita Breuer (Geschäftsfrau), Veronika Bayer (Barbara)
Die sterreichische Methode
Plakat
In "Die Österreichische Methode" präsentieren fünf Absolventen der Kölner Filmhochschule in episodenhaften Kurzfilmen ihr Können als angehende Regisseure und Drehbuchautoren. Gemeinsames Thema und somit verbindendes Element aller fünf Teile des gesellschaftskritischen Werkes ist Selbstmord.

Episode 1:

Julia (Maja Beckmann) entdeckt plötzlich die Sehnsucht, ihre eigenen Abgründe zu erforschen. Eine ziellose nächtliche Reise führt sie in eine Eishalle, in der sie "Die österreichische Methode" der Selbsttötung ergründen will.

Episode 2:

Bei dem Psychologen Roman Fischer (Michael Abendroth) und seiner Frau Carmen (Susanne Lothar) sitzt ein ungebetener Gast: Eva (Susanne Buchenberger), die zum Abendessen gekommen ist und nun nicht mehr gehen möchte.

Episode 3:

Clara (Cathérine Seifert) kämpft mit einem Schicksalsschlag. Die ärztliche Diagnose ergibt bei ihr einen Gehirntumor. Zwischen Verdrängung und dem Entschluss zum Suizid schwankt die verzweifelte Frau hilfesuchend hin und her.

Episode 4:

Die Sängerin Maleen (Lilia Lehner) versucht die festgefahrenen Mechanismen ihrer Liebesbeziehung zu dem Pianisten Sascha (Arno Frisch) durch Vergiftung mit einer Ecstasy-Pille endgültig zu beenden.

Episode 5:

Triebtäter Hans (Johann von Bülow) und sein ans Bett gefesseltes Opfer Mona (Julie Bräuning) durchleben eine absonderliche Liebesbeziehung, in der die Unterschiede zwischen Täter und Opfer allmählich verschwimmen.

Film-Inhalt  

Sterben im Schnee
Sterben im Schnee

  Hintergrund

Allein unter Büchern
Allein unter Büchern

"Die Österreichische Methode" ist die gemeinsame Arbeit von fünf Absolventen der Kölner Filmhochschule: Florian Mischa Böder, Peter Bösenberg, Gerrit Lucas, Alexander Tavakoli und Erica von Moeller. Sie alle schrieben auch jeweils das Drehbuch zu der von ihnen gestalteten Episode.

Der Film wurde von der Filmstiftung NRW gefördert.

"Die Österreichische Methode" wurde von der Filmbewertungsstelle in Wiesbaden mit dem Prädikat "Besonders wertvoll" ausgezeichnet.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Der letzte Entschluss
Der letzte Entschluss

  Stab und Besetzung

Liebe und Tod
Liebe und Tod
Regie:
Florian Mischa Böder, Peter Bösenberg, Gerrit Lucas, Alexander Tavakoli, Erica von Moeller

Buch:
Florian Mischa Böder, Peter Bösenberg, Gerrit Lucas, Alexander Tavakoli, Erica von Moeller

Kamera:
Matthias Schellenberg

Schnitt:
Andreas Menn

Produktion:
Jakob Claussen, Tobby Holzinger, Ulrike Putz, Thomas Wöbke

Musik:
Andreas Wodraschke

Kostueme:
Elena Wegner

Darsteller:
Maja Beckmann, Laurens Walter, Karl Walter Sprungala), Marita Breuer, Veronika Bayer, Waldemar Kobus, Catherine Seifert, Carlo Ljubek, Juan Carlos Lopez, Lorenz Claussen, Lilia Lehner, Arno Frisch, Piet Fuchs, Susanne Buchenberger, Susanne Lothar

Zeitgleich mit dem Film "Die Österreichische Methode" in der Regie von Florian Mischa Böder, Peter Bösenberg, Gerrit Lucas, Alexander Tavakoli, Erica von Moeller liefen am 20.03.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Tödlicher Anruf
Mystery-Thriller, Japan, USA, 2007


Juno
Tragikomödie, USA, 2007


Die Geheimnisse der Spiderwicks
Fantasyabenteuer, USA, 2008


Das Jüngste Gewitter
Tragikomödie, Deutschland, Schweden, Dänemark, Norwegen, 2007


Dan - Mitten im Leben
Romantik-Komödie, USA, 2007


Absurdistan
Komödie, Aserbaidschan, Deutschland, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum