KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Nue Propriété

Belgien, Frankreich, Luxemburg, 2006
Drama, 90 Minuten

Originaltitel:
Nue Propriété

Kino-Start:
07.08.2008

Regie:
Joachim Lafosse

Darsteller:
Isabelle Huppert (Pascale), Jérémie Renier (Thierry), Yannick Renier (François), Kris Cuppens (Jan), Patrick Descamps (Luc), Raphaëlle Lubansu (Anne), Sabine Riche (Gerda), Dirk Tuypens (Dirk), Philippe Constant (Jans Freund), Catherine Salée (Jans Freundin), Delphine Bibet (Karine)
Nue Proprit
Plakat
In einer Zeit, in der der Streit zwischen Wallonen und Flamen in Belgien immer größere Ausmaße annahm, drehte der im flämischen Ukkel geborene Regisseur und Drehbuchautor Joachim Lafosse seinen dritten Kinofilm im Grenzgebiet mit einem französischen Filmstar als Hauptdarstellerin. Isabelle Huppert bringt als Mutter ihre zwei von belgischen Brüdern gespielten Söhne in arge Konflikte.

Pascale (Isabelle Huppert) lebt zusammen mit ihren mittlerweile erwachsenen, aber doch ziemlich unselbständigen Söhnen François (Yannick Renier) und Thierry (Jérémie Renier) in einem alten, renovierten Landhaus in der belgischen Wallonie. Ihr Mann Luc (Patrick Descamps) hat sie schon vor einiger Zeit verlassen - wegen einer jüngeren Frau.

Das hält ihn allerdings nicht davon ab, ab und zu vorbeizuschauen, um seinen Kindern ein wenig unter die Arme zu greifen. Seine Ex-Frau hingegen sieht diese Besuche mit missfallen - sie kann die Trennung immer noch nicht verwinden. Es scheint so, als habe sie seither den Respekt ihm gegenüber verloren - und ein wenig auch vor sich selbst.

Die Brüder haben untereinander eine innige Beziehung, doch das bislang ebenso innige Verhältnis zur Mutter insbesondere von Thierry wird zunehmend von Flapsigkeit geprägt. Nachdem Pascale jahrelang ihre Kinder allein aufgezogen hat, will sie die Normalität des Familienalltags und ihre eigene Mutterrolle durchbrechen.

Schon seit längerem spielt sie mit dem Gedanken, etwas völlig neues anzufangen. Die Anregung dazu kommt von ihrem neuen Freund, dem Nachbarn Jan (Kris Cuppens). Der ist Koch von Beruf und hat ihr vorgeschlagen, ihren jetzigen Job aufzugeben, ihr Haus zu verkaufen und mit dem erzielten Erlös ein Gasthaus im Périgord zu eröffnen.

Doch als Pascale dieses Vorhaben ihren Söhnen mitteilt, reagieren diese ablehnend und insbesondere Thierry unerwartet aggressiv. Jan versucht zu vermitteln, doch das verstärkt nur noch die Konflikte. Pascale entschließt sich, dem Streit erst mal aus dem Weg zu gehen und fährt zur Erholung zu ihrer Freundin Gerda (Sabine Riche).

Während die beiden Brüder nun auf sich allein gestellt sind mit der Perspektive, dass sich ihr bisheriges Leben endgültig ändern wird, entbrennt eine Auseinandersetzung zwischen ihnen. Dabei schlägt sich Francois auf die Seite seiner Mutter, deren Motive er akzeptieren kann, doch Thierry rastet aus...

Film-Inhalt  

Pascale (Isabelle Huppert) ist Mutter zweier Söhne
Pascale (Isabelle Huppert) ist Mutter zweier Söhne

  Hintergrund

Die Brüder François (Yannick Renier) und Thierry (Jérémie Renier)
Die Brüder François (Yannick Renier) und Thierry (Jérémie Renier)

Die Filmbrüder Thierry und François werden von Jérémie und Yannick Renier aus Brüssel gespielt, die im Gegensatz zum Skript allerdings keine zweieiigen Zwillinge sind. Jérémie ist mit Jahrgang 1981 sechs Jahre jünger als sein Bruder, brachte allerdings bedeutend mehr Erfahrung vor der Kamera mit.

So stand er bereits mit 10 Jahren das erste Mal vor der Kamera, und mit vierzehn bekam er die Hauptrolle in seinem Kinodebüt "La Promesse - Das Versprechen" der Gebrüder Luc und Jean-Pierre Dardenne. Nach viel Lob avancierte Jérémie Renier im französischen Film, was ihm weiteren Erfolg und den Jean-Gabin-Preis bescherte.

So spielte er bereits an der Seite von Colin Farrell in der Gangsterkomödie Brügge sehen .. und sterben" von 2008. Seine äußerst steile Karriere war der Ansporn für Bruder Yannick, sich ebenfalls als Schauspieler zu versuchen.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Pascale mit Nachbar Jan (Kris Cuppens)
Pascale mit Nachbar Jan (Kris Cuppens)

  Stab und Besetzung

Wortgefecht in der Küche
Wortgefecht in der Küche
"Nue Propriété" im Internet:

IMDb (englisch)

Regie:
Joachim Lafosse

Buch:
Joachim Lafosse, François Pirot

Kamera:
Hichame Alaouié

Schnitt:
Sophie Vercruysse

Produktion:
Joseph Rouschop

Kostueme:
Nathalie du Roscoat

Maske:
Thi-Loan Nguyen

Darsteller:
Isabelle Huppert, Jérémie Renier, Yannick Renier, Kris Cuppens, Patrick Descamps, Raphaëlle Lubansu, Sabine Riche, Dirk Tuypens, Philippe Constant, Catherine Salée, Delphine Bibet

Zeitgleich mit dem Film "Nue Propriété" in der Regie von Joachim Lafosse liefen am 07.08.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Zurück im Sommer
Drama, USA, 2008


Sweet Mud
Tragikomödie, Israel, 2006


Küss mich bitte!
Romantik-Komödie, Frankreich, 2007


Factory Girl
Drama, USA, 2006


Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers
Fantasy, USA, 2008


Die Girls von St. Trinian´s
Komödie, England, 2007


Die Eisbombe
Komödie, Deutschland, 2008


Der Mongole
Historiendrama, Deutschland, Kasachstan, Russland, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum