KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Mister Average - Der Mann für alle Fälle

Belgien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland, Kanada, 2006
Komödie, 90 Minuten, FSK: 6

Originaltitel:
Comme tout le monde

Kino-Start:
16.10.2008

Regie:
Pierre-Paul Renders

Darsteller:
Khalid Maadour (Jalil), Caroline Dhavernas (Claire), Thierry Lhermitte (Präsident Chastain), Gilbert Melki (Didier), Chantal Lauby (Françoise), Amina Annabi (Jalils Mutter), Delphine Rich (Arlette Chastaing), Rachid Chaib (Abdel), Zakariya Gouram (Kader), Pierre Lognay (Jérémie), Suzan Anbeh (Zoé), Christelle Cornil (Sandrine)
Mister Average - Der Mann fr alle Flle
Plakat
Mittelmäßigkeit, das ist im Allgemeinen kein positiv besetzter Begriff. In der Komödie "Mister Average - Der Mann für alle Fälle" wird sie allerdings zum Maß aller Dinge. Der belgische Regisseur Pierre-Paul Renders erzählt darin die Geschichte eines Durchschnittsmenschen, der sogar für den französischen Staatspräsidenten zum wichtigen Berater wird.

Der 26-jährige Jalil (Khalid Maadour) stammt aus Marokko und arbeitet als Lehrer in einer Pariser Grundschule. Jalil ist unscheinbar und normal, ja so normal, dass er vollständig dem durchschnittlichen Franzosen entspricht. Mit dieser so unspektakulären Eigenschaft ist er der Ideale Kandidat der Fernsehshow "Mr. Average".

In dieser wöchentlichen Quiz-Sendung müssen die Aspiranten möglichst genau schätzen, wie die Mehrheit aller Zuschauer bestimmte Fragen beantworten. Bei dieser Einschätzung schneidet Jalil am besten ab, und so kann er sich gegen alle anderen Anwärter durchsetzen und wird schließlich der Gewinner im Finale: Jalil ist Mr. Average.

Und der Tag des Triumphs beschwert ihm noch eine weitere positive Überraschung: Er begegnet der hübschen Claire (Caroline Dhavernas), die sich ihm quasi an den Hals schmeißt. Was er allerdings noch nicht ahnt: Claire ist blondgefärbt, eine unbekannte Schauspielerin und wurde von Somadi engagiert. Diese Firma führt lukrative Marktforschungen durch und will Jalils Fähigkeiten für ihre Zwecke nutzen.

So erhoffen sich deren Leiter Didier (Gilbert Melki) und Françoise (Chantal Lauby), die Stimme des Volkes sozusagen aus einem Mund zu hören und noch effektiver Produkte zu entwickeln, die die breite Masse kaufen will. Dadurch könnte man kostspielige Erhebungen und komplizierte Umfragen ersparen. Permanent und unbemerkt wird Jalil ausgespäht, seine Wohnung mit Kameras und Wanzen gespickt.

Sogar der französische Präsident Chastain (Thierry Lhermitte), dessen Umfragewerte auf dem Weg in den Keller sind, holt sich den Rat des verdutzten Jalils ein. Claire allerdings, die mittlerweile echte Gefühle für ihn entwickelt, entschließt sich, Jalil die Wahrheit zu sagen. Der kann die Situation schließlich zu seinem eigenen Vorteil nutzen.

Und auch der Marktwert von Clair selbst ist als Schauspielerin enorm gestiegen. Das bringt ihr Leben jedoch ziemlich durcheinander, wird sie doch mittlerweile von Paparazzi verfolgt. Sie trifft sich noch einmal mit Jalil, um sich zu versöhnen...

Film-Inhalt  

Voll normal: Jalil (Khalid Maadour)
Voll normal: Jalil (Khalid Maadour)

  Hintergrund

Voll den Durchblick: Marktforscher Didier (Gilbert Melki)
Voll den Durchblick: Marktforscher Didier (Gilbert Melki)

Der am 17. Juli 1963 in Brüssel geborene und in Montigny-le-Tilleul in der Wallonie aufgewachsene Pierre-Paul Renders hatte sich schon früh für alte Sprachen begeistert und nahm ein Studium der Alt-Philologie auf, das er 1984 an der Katholischen Universität Louvain abschloss. Im Anschluss studierte er am Institut des Arts de Diffusion und erlangte 1989 sein Diplom im Fach Regie.

Seither hatte er zunächst vorwiegend Dokumentationen und Werbespots für das Fernsehen gedreht, so etwa die Doku-Reihe "Ärzte ohne Grenzen". Mit seinem Spielfilmdebüt "Thomas est amoureux", einer bissigen Mediensatire, konnte er viele internationale Auszeichnungen entgegennehmen, darunter den FIPRESCI-Preis auf dem Filmfest in Venedig.

Sein Landsmann Denis Lapière, der das Drehbuch zu "Mister Average" schrieb, war vorher erfolgreicher Texter von Comics. Seine Comic-Serie "Charly" war Vorbild für den Kinderfilm "L`Avion - Das Zauberflugzeug", der 2007 in Deutschland in die Kinos kam.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Claire (Caroline Dhavernas) macht schöne Augen
Claire (Caroline Dhavernas) macht schöne Augen

  Stab und Besetzung

Jalil wird zum
Jalil wird zum "Mr. Average" gekürt
"Mister Average - Der Mann für alle Fälle" im Internet:

Offizielle Homepage

Regie:
Pierre-Paul Renders

Buch:
Pierre-Paul Renders, Denis Lapière

Kamera:
Virginie Saint-Martin

Schnitt:
Ewin Ryckaert

Produktion:
Diana Elbaum

Musik:
Mathieur Vanasse, Jean Massicotte, Claude Milot

Kostueme:
Magdalena Labuze

Maske:
Antonella Prestigiacomo, Garance Van Rossum

Darsteller:
Khalid Maadour, Caroline Dhavernas, Thierry Lhermitte, Gilbert Melki, Chantal Lauby, Amina Annabi, Delphine Rich, Rachid Chaib, Zakariya Gouram, Pierre Lognay, Suzan Anbeh, Christelle Cornil, Arthur Pagliuca, Rémi Pagliuca, Renaud Rutten, François Vincentelli, Francois-Michel Van den Rest, Laurent Van den Rest, Laurence Bibot, Benoît Verhaert, Delphine Ysaye, Bach-Lan Lee Ba Thi, Anid Lobato de Faria, Guy Lecluyse, Jan Hammenecker, Axel Saint-Just, Laurent Van Wetter, France Bastoen, Jean-Luc Couchard, Hugues Hausman, Pascal Lefebvre, Abraham Belaga, Didier Bourguignon, Nolwenn Le Du, Claudio Dos Santos, Cecilia Kankonda, Valerie Bodson, Thomas Coemans

Zeitgleich mit dem Film "Mister Average - Der Mann für alle Fälle" in der Regie von Pierre-Paul Renders liefen am 16.10.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Zweier Ohne
Drama, Deutschland, 2008


Sebastiane
Gay-Drama, England, 1976


Neulich in Belgien
Komödie, Belgien, 2008


Hellboy - Die goldene Armee
Mystery-Action, USA, 2008


Die Geschichte vom Brandner Kaspar
Tragikomödie, Deutschland, Österreich, 2008


Der Mondbär - Das große Kinoabenteuer
Animation, Deutschland, 2008


Das Lächeln der Sterne
Drama, USA, 2008


Das Fremde in mir
Drama, Deutschland, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum