KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Married Life

Kanada, 2008
Tragikomödie, 90 Minuten



Kino-Start:
10.07.2008

Regie:
Ira Sachs

Darsteller:
Pierce Brosnan (Richard Langley), Chris Cooper (Harry Allen), Patricia Clarkson (Pat Allen), Rachel McAdams (Kay), Timothy Webber (Alvin Walters), David Wenham (John O'Brien), David Richmond-Peck (Tom)
Married Life
Trailer
Verkörperte Pierce Brosnan in "Spiel mit der Angst" 2007 noch, fürs Publikum etwas ungewohnt, einen Psychopathen, so konnte er bei "Married Life" wieder in die eher vertraute Rolle des charmanten Schlitzohrs schlüpfen. Als Freund eines in die Jahre gekommenen Ehepaars erfährt er, wo die Leidenschaft neu entflammt, ist sie erst einmal abgekühlt.

Amerika, Ende der 1940er Jahre: Harry Allen (Chris Cooper) ist als Unternehmer zwar erfolgreich, doch in der Ehe mit Pat (Patricia Clarkson) nicht mehr glücklich. Seinem Freund Richard Langley (Pierce Brosnan), einem Lebemann und Zyniker, der sein Single-Dasein genießt, erzählt er von der Blondine Kay (Rachel McAdams), in die er sich verliebt hat.

Kay ist eine aufregende und attraktive Frau und bedeutend jünger als Harry. Sie ist zwar verheiratet, doch ihr Ehemann in Ausübung seines Dienstes bei der Navy während des Krieges verschollen. So unterhält Harry mit Kay ein außereheliches Verhältnis, was er allerdings nur schwer mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

Zudem fällt es ihm nicht leicht, seine andauernden Seitensprünge vor Pat, der gemeinsamen Tochter und dem Enkelsohn zu verheimlichen. Wenn er sich mit Kay trifft, gibt er an, beruflich zu tun zu haben oder auf Geschäftsreise zu sein. Als Harry tatsächlich einmal dienstlich unterwegs ist, versucht sich Richard an Harrys Geliebte heranzumachen, die ihn allerdings höflich, aber bestimmt zurückweist, weil sie Harry wirklich liebt.

Der ist mittlerweise auf dem Rückweg und nimmt den Anhalter Alvin Walters (Timothy Webber) mit, der von der Beisetzung seiner krebskranken Schwester erzählt. Durch ihn kommt Harry auf einen Einfall, wie er Pat die schmerzliche Nachricht von seinem Verhältnis ersparen kann: Er müsste sie einfach nur umbringen.

Harry besorgt sich ein giftiges Insektizid und plant, bei ihrem nächsten Ausflug ins gemeinsame Wochenendhaus zur Tat zu schreiten. Aber dort erscheint auch Richard spontan zu einem Besuch. Und der ist ziemlich verdutzt, als er Pat mit einem anderen Mann erwischt. Und die gesteht ihm, dass sie mit John O'Brien (David Wenham), dem Nachbarn, ein Verhältnis hat - und ihrem Mann davon nichts gebeichtet hat, aus Angst, ihn zu verletzen...

Harry, der später hinzutrifft, hat von alledem keine Ahnung, doch sieht er sich durch Richards Anwesenheit genötigt, seinen tödlichen Plan aufzuschieben. Doch da wäre ja noch der Hund, und an dem könnte ja schon einmal die Wirkung des Giftes ausprobiert werden...

Film-Inhalt  

Harry Allen (Chris Cooper) im 2. Frühling
Harry Allen (Chris Cooper) im 2. Frühling

  Hintergrund

Kay (Rachel McAdams) hat eine neue Liebe
Kay (Rachel McAdams) hat eine neue Liebe

Ira Sachs, der 1965 in Memphis, Tennessee geborene Filmemacher, war schon immer ein Verehrer der Schwarz-Weiß-Streifen aus den 1930er und -40er Jahren, erst recht, wenn solche Filmgrößen wie Claudette Colbert oder Joan Crawford zu bewundern waren, und wenn es um die Fragilität von Liebesbeziehungen ging.

Nach seinem Drama "Forty Shades of Blue", das auf dem Sundance Film Festival mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet wurde, wollte er einen solchen Film machen und fahndete nach einem passenden Stoff. Fündig wurde er schließlich bei dem Roman "Fünf Kurven in den Himmel" ("Five Roundabouts to Heaven") von John Bingham.

Gemeinsam mit seinem Co-Autoren Oren Moverman, der auch schon bei "Forty Shades of Blue" behilflich war, entwickelte er daraus das Drehbuch zu "Married Life", und versuchte die richtige Balance von Romantik, Dramatik und Humor zu finden.

"Ich wollte micht nicht durch einen zynischen Unterton über langanhaltende Beziehungen lustig machen", meint Sachs. "Für mich sind sie vielmehr eine tiefe Herausforderung. Ich möchte mit diesem Film Menschen helfen, sich weniger allein zu fühlen."

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Pat (Patricia Clarkson) verheimlicht ihre Affäre
Pat (Patricia Clarkson) verheimlicht ihre Affäre

  Stab und Besetzung

Auch Richard Langley (Pierce Brosnan) ist scharf auf Kay
Auch Richard Langley (Pierce Brosnan) ist scharf auf Kay
"Married Life" im Internet:

Offizielle Homepage

Regie:
Ira Sachs

Buch:
Ira Sachs, Oren Moverman, John Bingham

Kamera:
Peter Deming

Schnitt:
Affonso Goncalves

Produktion:
Steve Golin, William Horberg, Sidney Kimmel

Musik:
Dickon Hinchliffe

Kostueme:
Michael Dennison

Maske:
Monica Huppert, Robert A. Pandini

Darsteller:
Pierce Brosnan, Chris Cooper, Patricia Clarkson, Rachel McAdams, David Richmond-Peck, Malcolm Boddington, Erin Boyes, Rebecca Codling, Pauline Crawford, Dolores Drake, Kathleen Duborg, Carrie Fleming, Dale Floyd, Fred Keating, Terence Kelly, Annabel Kershaw, Maria Marlow, Ty Olsson, Sheila Paterson, Suzanne Ristic, Alex Stevens, Sean Tyson, Timothy Webber, David Wenham, Anna Williams

Zeitgleich mit dem Film "Married Life" in der Regie von Ira Sachs liefen am 10.07.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Jugend ohne Jugend
Liebesdrama, US, DE, FR, IT, RO, 2007


Der unglaubliche Hulk
Fantasyaction, Kanada, USA, Brasilien, 2008


Crosby, Stills, Nash & Young - Déjà vu
Musik-Dokumentation, USA, 2007


Balls of Fury: Große Krieger - Kleine Bälle
Action-Komödie, USA, 2007


AlleAlle
Tragikomödie, Deutschland, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum