KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Jugend ohne Jugend

US, DE, FR, IT, RO, 2007
Liebesdrama, 125 Minuten, FSK: 12

Originaltitel:
Youth Without Youth

Kino-Start:
10.07.2008

Regie:
Francis Ford Coppola

Darsteller:
Tim Roth (Dominic), Alexandra Maria Lara (Veronica), Bruno Ganz (Professor Stanciulescu), André Hennicke (Josef Rudolf), Marcel Iures (Prof. Giuseppe Tucci), Adrian Pintea (Pandit)
Jugend ohne Jugend
TrailerPlakat
Seit er im Jahr 1997 "Der Regenmacher" nach der Romanvorlage von John Grisham verfilmte, stand Altmeister Francis Ford Coppola nicht mehr hinter der Kamera. Mit "Jugend ohne Jugend" legt er nach seiner zehnjährigen Schaffenspause als Regisseur eine bildgewaltige, aber auch komplexe und symbolträchtige Mystery-Romanze vor, die viele Zuschauer als schwere Kosten empfinden.

Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens, im Jahre 1938: Hier lebt der siebzigjährige Sprachwissenschaftler Dominic Matei (Tim Roth).

Als Dominic in den Ostertagen von einem Blitz getroffen wird, überlebt er wie durch ein Wunder. Und er ist buchstäblich ein anderer Mensch geworden: Alle alterbedingten Zipperlein sind schlagartig verschwunden, äußerlich ist er 35 Jahre verjüngt, und es sieht so aus, als würde er mit jedem Tag nur jünger, nicht älter werden.

Zudem begegnet er seinem zweiten Ich, mit dem er beginnt, sich in traumartigen Zuständen über Gott und die Welt zu unterhalten. Auch das Bücherlesen gewöhnt Dominic sich ab: Er muss ein Buch nur mit einem Finger berühren, um seinen Inhalt schlagartig zur Kenntis zu nehmen. Und er lernt überdies, den Lauf von Roulette-Kugeln vorherzuberechnen.

Schnell werden die Geheimdienste auf Matei aufmerksam. Die Nazis, die selbst an einem Verjüngungsprojekt arbeiten, wollen ihn untersuchen, und die Regierung der Vereinigten Staaten bietet ihm einen hochdotierten Job an.

Dominic, der von all dem nichts wissen will, flieht in die Schweiz, wo er den Wirren des Krieges entgeht.

Jahre später lernt er die junge, hübsche Veronica (Alexandra Maria Lara) kennen. Auch sie wird von einem Blitz getroffen, und auch sie überlebt das Unglück.

Doch anders als Dominic verkehrt sich hier der Effekt: Veronica wird ständig schnell älter und nicht etwa jünger. Insbesondere altert sie immer dann, wenn sie in Trancezuständen Zeitreisen durchlebt, die zurück in die Menschheitsgeschichte bis zu den Römern, den Ägyptern - ja, zurück in bis zum Beginn aller menschlicher Sprache führt.

Dominic, der glaubt für das Altern von Veronica verantwortlich zu sein, entscheidet sich, sich von ihr zu trennen...

Film-Inhalt  

Dominic und Veronica  sind schicksalshaft verbunden
Dominic und Veronica sind schicksalshaft verbunden

  Hintergrund

Alexandra Maria Lara als alternde Veronica
Alexandra Maria Lara als alternde Veronica

"Jugend ohne Jugend" beruht auf dem gleichnamigen Roman des rumänischen Philosophen und Schriftstellers Mircea Eliade.

Die Drehbuchadaption, die Produktion und auch die Regiearbeit übernahm Francis Ford Coppola. Die vieschichtige, teilweise verworrene, komplexe Geschichte zog heftige Kritik auf sich.

Sowohl Coppola als auch das Studio hatten offenbar auch nichts anderes erwartet: Der Meister hatte in der Erwartung, alles andere als einen Blockbuster zu drehen, die (überschaubaren) Produktionskosten aus eigener Tasche vorgeschossen.

Coppola zeigte sich sowohl mit dem Ergebnis wie auch mit den Dreharbeiten äußerst zufrieden: "Es ist ein wunderbares Gefühl. Ich komme mir vor, als hätte ich das gemacht, was ich mit 18 tun wollte".

Gedreht wurde in Bulgarien und Rumänien. Dabei verwendete Coppola erstmals vollständig Digitaltechnik für die Aufzeichnung und den Schnitt.

"Jugend ohne Jugend" hatte seine Weltpremiere am 20. Oktober 2007 auf dem italienischen RomaCinemaFest. In den USA lief der Film am 14. Dezember 2007 an. Dabei konnte sich der Verleih - die Sony Pictures - nur für einen Start in einer handvoll ausgewählter Kinos entscheiden.

"Wenn man ein Wesen mit nur einem Auge ist, sieht man nur Länge und Weite ohne jeglichen Sinn für Tiefe. Jetzt fügen sie ein zweites Auge hinzu und dieser Unterschied – diese neue Tiefenperspektive - ist eine Art Bewusstsein.

Dennoch ist menschliches Bewusstsein nicht einfach die dritte Dimension. Es ist eine vielfache Dimension und diese existiert in den Gedanken, im Argumentieren, in Gefühlen, in Bildern, denn sie stützt sich auf Erinnerungen.

Es ist eine Ganzheit, die vielfältig ist, aber nicht vielfältig im Sinne von verschiedenen kleinen Kategorien. Sie ist vielfältig im Sinne ihres Potenzials, drei Dimensionen für ein größeres Bild und einen größeren Zugang zum eigenen Ich erleuchten zu können. Ich denke, das ist das Bewusstsein.

Ich habe beschlossen 'Jugend ohne Jugend' zu drehen, um selbst diese Vorstellung besser begreifen zu können."

Coppola über Bewusstsein  

Dominic will Lara verlassen
Dominic will Lara verlassen

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Die junge Veronica
Die junge Veronica

  Stab und Besetzung

Bruno Ganz in einer Nebenrolle als Professor
Bruno Ganz in einer Nebenrolle als Professor
"Jugend ohne Jugend" im Internet:

IMDB-Eintrag (engl.)

Offizielle Seite

Regie:
Francis Ford Coppola

Buch:
Francis Ford Coppola, Mircea Eliade

Kamera:
Mihai Malaimare Jr.

Schnitt:
Walter Murch

Produktion:
Francis Ford Coppola

Musik:
Osvaldo Golijov

Kostueme:
Gloria Papura

Maske:
Peter King

Darsteller:
Tim Roth, Alexandra Maria Lara, Bruno Ganz, André Hennicke, Marcel Iures, Adrian Pintea, Alexandra Pirici, Florin Piersic Jr., Zoltan Butuc, Adriana Titieni, Mircea Albulescu, Dan Astileanu, Cristian Balint, Dragos Bucur, Theodor Danetti, Andrei Gheorghe, Roxana Guttman, Dorina Lazar, Rodica Lazar, Anamaria Marinca, Hodorog Anton Mihail, Mihai Niculescu, Gelu Nitu, Mirela Oprisor, Alexandru Repan, Dan Sandulescu, Andi Vasluianu, Matt Damon

Zeitgleich mit dem Film "Jugend ohne Jugend" in der Regie von Francis Ford Coppola liefen am 10.07.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Married Life
Tragikomödie, Kanada, 2008


Der unglaubliche Hulk
Fantasyaction, Kanada, USA, Brasilien, 2008


Crosby, Stills, Nash & Young - Déjà vu
Musik-Dokumentation, USA, 2007


Balls of Fury: Große Krieger - Kleine Bälle
Action-Komödie, USA, 2007


AlleAlle
Tragikomödie, Deutschland, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum