KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Der Jane Austen Club

USA, 2007
Liebesdrama, 105 Minuten, FSK: 0

Originaltitel:
The Jane Austen Book Club

Kino-Start:
07.02.2008

Regie:
Robin Swicord

Darsteller:
Maria Bello (Jocelyn), Emily Blunt (Prudie Drummond), Kathy Baker (Bernadette), Amy Brenneman (Sylvia Avila), Maggie Grace (Allegra Avila), Jimmy Smits (Daniel Avila), Ed Brigadier (Pastor)
Der Jane Austen Club
TrailerPlakat
Fünf Frauen und ein Mann - alle im Alter zwischen Ende 20 und Anfang 50 - treffen sich einmal im Monat, um über die Bücher der britischen Schriftstellerin Jane Austen zu philosophieren. Dabei geht es allerdings nicht nur um Schriftstellerei, sondern auch um Selbsthilfe, denn so wie die Figuren in den Romanen der Austin haben auch die sechs Leser so ihre Beziehungsprobleme. Dies ist der Plot von "Der Jane Austen Club", den Robin Swicord nach der gleichnamigen Romanvorlage verfilmte.

Ein friedlicher und etwas verschlafener Vorort von Sacramento: Hier treffen sich in dem Häuschen von Jocelyn (Maria Bello), einer allein lebenden Hundezüchterin von Anfang fünfzig, regelmäßig einmal im Monat sechs Frauen. Ihr Anliegen ist es, über die Bücher der populären britischen Schriftstellerin Jane Austin zu diskutieren, deren gesellschaftskritische Liebesromane vorwiegend um die Rolle der Frau im beginnenden 18. Jahrhundert in Großbritannien kreisen.

Ins Leben gerufen hat diesen "Jane Austin Club" Bernadette (Kathy Baker) um ihrer gemeinsamen Freundin Sylvia (Amy Brenneman) Willen, die nach langer und scheinbar glücklicher Ehe plötzlich von ihrem Ehemann für eine Jüngere verlassen wurde.

Neben Sylvia, Bernadette und Jocelyn gehört auch die 30-jährige Allegra (Maggie Grace) zu dem Kreis. Sie ist die Tochter von Sylvia, liebt das Bergsteigen und fühlt sich zum eigenen Geschlecht mehr hingezogen als zu Männern.

Eine weitere Teilnehmerin ist Prudie (Emily Blunt). Die 28-jährige Französischlehrerin ist seit Jahren glücklich verheiratet - oder glaubt dies jedenfalls. Doch nachdem einer ihrer Schüler angefangen hat, offen und intensiv mit ihr zu flirten, ist sie zu einem Seitensprung bereit.

Schließlich ist da noch Grigg (Hugh Dancy) - der einzige Mann - mit in der Runde. Eigentlich hatte Jocelyn ihn in der Hoffnung eingeladen, zwischen ihm und Sylvia würde es funken, doch nun beginnen zwischen ihm und ihr selbst Funken zu sprühen...

Als die Gruppe nach und nach die einzelnen Werke von Jane Austen durchgeht, entwickelt sich das Liebesleben eines jeden Beteiligten parallel zu den Geschichten der Buchautorin: Unbewusst sucht sich jeder die Plots und Charaktere aus, die dem jeweiligen eigenen Leben am Ähnlichsten sind – und projiziert seine Wünsche, Sorgen und Hoffnungen in die Bücher hinein...

Film-Inhalt  

Grigg beim Lesen
Grigg beim Lesen

  Hintergrund

Jocelyn (Maria Bello) hat eine Idee
Jocelyn (Maria Bello) hat eine Idee

"Der Jane Austen Club" beruht auf dem im Jahre 2004 veröffentlichten Bestseller-Roman "The Jane Austen Book Club" der amerikanischen Schriftstellerin Karen Joy Fowler.

Regie führt die 1952 in South Carolina, USA, geborene Drehbuchautorin, Regisseurin und Produzentin Robin Swicord. Diese war in den 1980er Jahren als Autorin der TV-Serie "Cuba Crossing" bekannt geworden. "Der Jane Austen Club" ist erst ihre zweite Regiearbeit.

Robin Swicord betont besonders die Zeitlosigkeit des Werkes von Jane Austin: "Wenn man beginnt, Austen zu lieben, erscheint einem ihre Welt gar nicht so veraltet. Ihre Charaktere machen sich Sorgen ums Geld, müssen sich mit peinlichen Familienangehörigen auseinandersetzen, gesellschaftliche Kränkungen einstecken und verbringen viel Zeit mit der Hoffnung sich zu verlieben, auch wenn die Voraussetzungen nicht gerade vielversprechend erscheinen. Kurz gesagt: Ihre Figuren sind wie wir - nur ohne Gleitzeit und die 12- bis 14-Stunden-Arbeitstage", sagt sie.

"Der Jane Austen Club" wurde nach nur sechswöchiger Vorbereitungszeit in dreißig Tagen abgedreht. Er hatte seine Premierenaufführung auf dem Toronto International Film Festival im September 2007.

Trotz positiver Kritiken konnte der Film nicht ansatzweise an den Erfolg der Romanvorlage anknüpfen und erwies sich mit einem Einspielergebnis von nur etwa 3,5 Millionen US-Dollar als herber wirtschaftlicher Flop für die Sony Pictures.

Die britische Schriftstellerin Jane Austin wurde am 16. Dezember 1775 als Tochter eines Pfarrers in der Grafschaft Hampshire geboren. Ab etwa ihrem zwanzigsten Lebensjahr begann sie sich schriftstellerisch zu betätigen.

Ihrer - teilweise unter dem Pseudonym "by a Lady" veröffentlichten - Romane beschäftigen sich vorwiegend mit der Stellung der Frau im damaligen Großbritannien und anderen gesellschaftlichen Themen der Zeit.

Zu ihren bekanntesten Werken, gehören "Sinn und Sinnlichkeit" (1796), "Stolz und Vorurteil" (1797), "Mansfield Park" (1811) und "Emma" (1814). Eine Reihe weiterer Werke bleibt unvollständig.

Jane Austin blieb zeitlebens unverheiratet. Sie starb an einem in der damaligen Zeit nicht heilbaren Nierenleiden im Alter von nur 41 Jahren am 18. Juli 1817 in Winchester.

Ihre Werke - in der Regel allesamt formal und inhaltlich romantische Liebesromane - gelten als sensibles und umfangreiches Sittenbild der englischen Gesellschaft zu Beginn des 19. Jahrhunderts.

Kurzinfo Jane Austen  

Die Bücher-Runde beim Vorgespräch
Die Bücher-Runde beim Vorgespräch

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Des einen Freud...
Des einen Freud...

  Stab und Besetzung

...des anderen Leid
...des anderen Leid
"Der Jane Austen Club" im Internet:

IMDB-Eintrag (engl.)

Biographie über Jane Austin

Regie:
Robin Swicord

Buch:
Robin Swicord, Karen Joy Fowler

Kamera:
John Toon

Schnitt:
Maryann Brandon

Produktion:
John Calle, Julie Lynn, Diana Napper

Musik:
Aaron Zigman

Kostueme:
Johnetta Boone

Maske:
Sian Richards

Darsteller:
Maria Bello, Emily Blunt, Kathy Baker, Amy Brenneman, Maggie Grace, Jimmy Smits, Ed Brigadier, Kevin Zegers, Marc Blucas, Catherine Schreiber, Ned Hosford, Hugh Dancy, Messy Stench, Chris Burket, Parisa Fitz-Henley, Lynn Redgrave, Stephanie Denise Griffin, Myndy Crist, Graham Norris, Kurt Bryant, Russ Jones, Michelle Ewin, Gwendoline Yeo, Nancy Travis, Miguel Nájera, Kara R. Stribling

Zeitgleich mit dem Film "Der Jane Austen Club" in der Regie von Robin Swicord liefen am 07.02.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Unsere Erde - Der Film
Dokumentation, Deutschland, England, 2007


Talk to Me
Drama, USA, 2007


Someone Beside You
Dokumentation, Schweiz, 2007


Saw IV - Sterben war gestern
Psychothriller, USA, 2007


Märzmelodie
Romantik-Komödie, Deutschland, 2008


Mein Freund, der Wasserdrache
Abenteuer, USA, England, 2007


Herr Vig und die Nonne
Dokumentation, Dänemerk, 2007


Der Krieg des Charlie Wilson
Drama, USA, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum