KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Hidden Heart

Deutschland, Schweiz, Südafrika, 2008
Dokumentation, 97 Minuten



Kino-Start:
23.10.2008

Regie:
Cristina Karrer, Werner Schweizer

Hidden Heart
TrailerPlakat
Christian Barnard, dieser Name wird wohl von den allermeisten mit einer medizinischen Pionierleistung in Verbindung gebracht. Dem Chirurg, der die erste Herztransplantation an einem menschlichen Patienten erfolgreich durchführte, wurde dadurch ein gigantischer Ruhm zuteil. Nach seinem Tode meldete sich allerdings jemand, der daran partizipieren wollte.

Südafrika wird in den 1960er Jahren von Konflikten um die Apartheid geschüttelt. Die schwarze Bevölkerungsmehrheit begehrt gegen die Dominanz durch die weiße Regierung auf. Doch ein weiteres Ereignis in diesem Land aus diesem Jahrzehnt ging weltweit durch die Presse und markiert einen Meilenstein in der Medizin.

Am 3. Dezember 1967 fand in einer Klinik in Kapstadt die erste menschliche Herztransplantation der Welt statt.

Der leitende Chirurg dieses Eingriffs war Dr. Christian Barnard, der damit zu Weltruhm gelangte und zum prominentesten Arzt wurde. Doch er war nicht allein - bei der Meldung des bahnbrechenden Erfolges wurde der Öffentlichkeit damals ein durchgängig weißhäutiges Ärzteteam präsentiert - angesichts der Rassentrennung nicht verwunderlich.

Im jahr 2003, zwei Jahre nach Barnards Tod, meldet sich allerdings erstmals ein Farbiger in der breiten Öffentlichkeit zu Wort, der Teilhabe an dem Ereignis beansprucht. Hamilton Naki, der ursprünglich als Gärtner gearbeitet hatte und dann Chirurgieassistent wurde, gab in einem Interview bei einem US-Fernsehsender an, an der Operation beteiligt gewesen zu sein.

Schon vorher hatte er an Experimenten mit Hundeherzen mitgewirkt, die entscheidend zum Gelingen der Transplantation beim Menschen beigetragen haben. Nach seiner Auskunft hatte Naki das Herz der verstorbenen Spenderin Denise Darvall in den benachbarten Operationssaal gebracht, wo es mit seiner Hilfe dem Empfänger Washkansky eingepflanzt wurde. Somit gehört er auch zu denen, die seinerzeit Geschichte geschrieben haben.

Cristina Karrer und Werner Schweizer gehen der Frage nach, in wieweit die Beteiligung von Hamilton Naki an der weltweit ersten Herztransplantation tatsächlich nachvollzogen werden kann. Sie zeigen Archivmaterial aus der damaligen zeit und sprechen mit Zeitzeugen, Kollegen und Familienangehörigen sowohl von Christian Barnard wie auch von Hamilton Naki.

Film-Inhalt  

Christian Barnard im Groote Schuur Hospital
Christian Barnard im Groote Schuur Hospital

  Hintergrund

Der Chirurg und sein Assistent
Der Chirurg und sein Assistent

Christian Barnard wurde am 8. November 1922 in Beaufort West als Sohn eines Pfarrers geboren. Sein Medizinstudium in Kapstadt konnte er durch ein Stipendium in Minnesota abschließen. Mit einer geschenkten Herz-Lungen-Maschine ging er zurück nach Kapstadt und beteiligte sich zusammen mit seinem Bruder Maruis an Tierexperimenten. So gewann er weiter an Erfahrung, die ihn schließlich zur ersten Herztransplantation befähigten.

Der Patient Louis Washkansky, der das Herz einer bei einem Autounfall verunglückten 25-jährigen erhielt, überlebte allerdings nur 18 Tage. Privat war Barnard kein Kind von Traurigkeit. Er genoss die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, die Gesellschaft von Prominenz und von Frauen. Er heiratete vier Mal. Barnard starb am 2. September 2001 in Paphos auf Zypern.

Hamilton Naki wurde 1926 in Centani geboren, einem Dorf in der Transkei, einer der ärmsten Gegenden Südafrikas. Er wurde am Groote Schuur Hospital als Gärtner eingestellt und arbeitete sich schließlich bis zum medizinischen Assistenten im Tierlabor empor. Zwar war es Schwarzen im Apartheidsregime verboten, zu operieren, doch dank seines handwerklichen Geschicks durfte er im Tierlabor mitarbeiten und anschließend seine Erfahrungen an junge Doktoranden weitergeben, wie Brian Cohen, der später Leiter des National Fertility Center in Dallas wurde.

Dirk De Villiers war einer der erfolgreichsten Filmemacher der Apartheid-Ära und hatte Barnard Mitte der 1960er Jahre kennengelernt. Sein Vorhaben, einen Film über den Pionier zu drehen, hatte er nie verwirklichen können. Er behauptet auch, der "Entdecker" von Naki zu sein.

Karen Berman-Barnard war die letzte Frau des berühmten Chirurgen, Mutter des gemeinsamen Sohnes Armin und hat nach seinem Tod neu geheiratet. Sie berichtet über ihre gemeinsame Zeit in einem Leben voller Luxus und gibt Geschichte wieder, die ihr prominenter Ehemann aus früheren Zeiten erzählt hatte.

Christians Tocher Deidre Barnard ist Lehrerin und gibt Einblicke in das frühere Familienleben. Sie spicht von den Folgen, die der enorme Ruhm bei ihrem Vater und dem Verhältnis untereinander hatte und erinnert sich, dass ihr Vater einmal seine Medizinkarriere für ihre Förderung als Wasserskifahrerin aufgeben wollte.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Barnard genießt seinen Ruhm
Barnard genießt seinen Ruhm

  Stab und Besetzung

Hamilton Naki beansprucht seinen Anteil
Hamilton Naki beansprucht seinen Anteil
"Hidden Heart" im Internet:

Offizielle Homepage

Regie:
Cristina Karrer, Werner Schweizer

Buch:
Cristina Karrer, Werner Schweizer

Kamera:
Michael Hammon

Schnitt:
Patrizia Wagner

Produktion:
Werner Schweizer, Carl-Ludwig Rettinger

Darsteller:
Christian Barnard, Hamilton Naki, Dirk de Villiers, Karen Berman-Barnard, Deidre Barnard, Dene Friedmann, Elisabeth, Maarmann, Rosemary Hickmann, Yanda Naki, Joyce Naki, Siswe Naki, Brian Cohen, Denton A. Cooley, Thierry Carrel

Zeitgleich mit dem Film "Hidden Heart" in der Regie von Cristina Karrer, Werner Schweizer liefen am 23.10.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Nordwand
Bergdrama, Deutschland, Schweiz, Österreich, 2008


High School Musical 3
Komödie, USA, 2008


Die Stadt der Blinden
Mysterythriller, Kanada, Brasilien, Japan, 2008


Anonyma - Eine Frau in Berlin
Drama, Deutschland, Polen, 2008


Ananas Express
Actionkomödie, USA, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum