KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Helden der Nacht

USA, 2007
Kriminaldrama, 117 Minuten

Originaltitel:
We Own the Night

Kino-Start:
21.02.2008

Regie:
James Gray

Darsteller:
Joaquin Phoenix (Robert 'Bobby' Green), Eva Mendes (Amada Juarez), Mark Wahlberg (Capt. Joseph 'Joe' Grusinsky), Robert Duvall (Deputy Chief Albert 'Bert' Grusinsky), Alex Veadov (Vadim Nezhinski), Dominic Colon (Freddie), Danny Hoch (Jumbo Falsetti), Oleg Taktarov (Pavel Lubyarsky)
Helden der Nacht
TrailerPlakat
"We Own the Night" war in den 1980er Jahren der Schlachtruf der New Yorker Polizei im Kampf gegen die organisierte Drogenkriminalität der Stadt. "We Own the Night" ist auch der Originaltitel von James Grays Kriminaldrama "Helden der Nacht", der sowohl Regie führte als auch das Drehbuch schrieb. Joaquin Phoenix und Mark Wahlberg sind als ungleiche Brüder zu sehen, die auf verschiedenen Seiten im Kampf gegen das Verbrechen zu stehen scheinen.

Brooklyn, New York, im Jahre 1988: Bobby Green (Joaquin Phoenix) ist Manager des Nachtsclubs "El Caribe" und lebt mit seiner Freundin Amada (Eva Mendes) zusammen ein recht lotterhaftes Leben.

Millieubedingte kleinere Straftaten sind an der Tagesordnung, aber ansonten hält sich Bobby möglichst aus allem, was übermäßigen Ärger bringen könnte, heraus - insbesondere aus den Geschäften seines Chefs, dem Russen Vadim Nezhinski (Alex Veadov), für den der Nachtclub nur Tarnung für seine Drogengeschäfte ist.

Bobby hat dafür auch einen guten Grund: Er entstammt eigentlich einer Polizisten-Familie. Sein Bruder Joseph Grusinsky (Mark Wahlberg) ist Captain der New Yorker Polizei, und sein Vater Burt Grusinsky (Robert Duvall) ist der Polizeichef. Bobby hat sich den Mädchennamen seiner Mutter - eben "Green" - zugelegt, um seine Verwandtschaftsverhältnisse zur örtlichen Polizeispitze nicht zu deutlich werden zu lassen.

Die Sache wird für Bobby noch weit komplizierter, als ihn sein Vater bei einer privaten Feierlichkeit zur Seite nimmt und ihn darüber informiert, dass die New Yorker Polizei von nun an verstärkt und rücksichtsloser als bisher gegen die Drogenmafia in der Stadt vorzugehen gedenkt.

Gleichzeitg bietet ihm Marat Buzhayev (Moni Moshonov), Vadims Onkel und der stets im Hintergrund agierende Drahtzieher vieler dunkler Geschäfte, an, einen weiteren Nachtclub - diesmal in Manhattan - zu leiten.

Gleichzeitig beginnt die Polizei verstärkt mit Razzien und ersten Verhaftungen. Es komt zu gewaltsamen Auseinandersetzungen, und es gibt die ersten Toten zu beklagen.

Bobby versucht seinem Weg treu zu bleiben und sich aus allem rauszuhalten, doch diesen Kurs kann er nicht lange durchhalten: Als Joseph niedergeschossen wird und im Krankenhaus mit dem Tode ringt, muss Bobby sich endlich entscheiden, auf welcher Seite er steht: Auf der seiner Familie oder auf des Gledes, seiner Freunde und damit auf der Seite des Verbrechens.

Bobbe entscheidet sich für seine Familie. Doch von nun an ist sein Leben in größerer Gefahr, als er selbst sich das hat vorstellen können...

Film-Inhalt  

In dunklen Vierteln
In dunklen Vierteln

  Hintergrund

Beim Poker: Die
Beim Poker: Die "Helden der Nacht"

"We Own the Night" - so der Originaltitel von "Helden der Nacht" - war das Motto und der Schlachtruf der New Yorker Polizei während der teils äußerst brutalen Auseinandersetzungen mit der organisierten Drogenkriminalität in den 1980er Jahren.

In der Tat war 1988 in New York der Höhepunkt der Crack-Verbreitung. Die Mordrate schnellte nach oben, und die Gesamtkriminalitätsrate lag 73 Prozent über dem nationalen Durchschnitt der USA.

Das Drehbuch schrieb James Gray, der auch Regie führte. "Dies ist ein Film, dessen wesenhafte Wurzeln im Genre des Polizeifilms liegen", erklärt Gray. "Normalerweise dreht es sich allerdings in einem Polizeifilm um die Art und Weise, wie ein Bösewicht dingfest gemacht wird. Mir ging es eher darum, den Fokus auf die Figuren und deren Emotionen zu legen. Das Genre dient hauptsächlich als Ausgangspunkt, um die Geschichte von einem Mann zu erzählen, der von seinem Schicksal eingeholt wird. Das Verhängnis ist unausweichlich, und seine eigenen, komplizierten Emotionen bringen ihm Liebe, aber auch Verlust und Verrat ein."

"Helden der Nacht" hatte Premiere auf dem Cannes Film Festival am 25. Mai 2007. In den USA lief der Film am 12. Oktober 2007 an und erhielt durchwachsene Kritiken. Auch an der Kinokasse hielten sich die Zuschauer eher bedeckt, sodass die produzierenden Paramount-Studios bei geschätzten 36 Millionen US-Dollar Produktionskosten letztendlich auf einer "roten Null" sitzen blieben.

Gedreht wurde an den Originalschauplätzen in New York. Zehn Wochen drehten Darsteller und Crew in Stadtvierteln wie Bronx, Manhattan, Brooklyn und Queens – oft in den schäbigsten Nachbarschaften, um das Gefühl und die Struktur von New York wiederzugeben, bevor Rudolph Giuliani 1994 Bürgermeister der Stadt wurde.

Zu der Reihe von Actionszenen in "Helden der Nacht" gehört auch eine spektakuläre Verfolgungsjagd im dichten Regen. Gedreht wurde der Stunt jedoch zunächst bei bestem Wetter.

Die Firma Digital Domain wurde beauftragt, den Regenschauer einzufügen, der die Szene noch spannender und packender machen sollte.

Regisseur James Gray erklärt, wie das ging: "Physikalisch wäre es unmöglich gewesen, so eine Autoverfolgungsjagd im Regen zu drehen. Das ist viel zu riskant. Heutzutage ermöglicht es die Technik, Wetter einzufügen. Ich habe so etwas noch nie in einem Film gesehen und bin wirklich beeindruckt, was Digital Domain da geleistet hat. Wir filmten die Aufnahme auf trockener Straße. Dann wurde eine neue Computersoftware entwickelt, um nasse Straßen einzumontieren, um Regen auf die Windschutzscheibe des fahrenden Autos prasseln zu lassen; sogar Scheibenwischer und die Wasserflecken auf der Kamera wurden hinzugefügt."

Verfolgungsjagd im Regen  

Sex und Crime in New York
Sex und Crime in New York

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Auf welcher Seite steht Bobby?
Auf welcher Seite steht Bobby?

  Stab und Besetzung

Er muss sich entscheiden
Er muss sich entscheiden
"Helden der Nacht" im Internet:

IMDB-Eintrag (engl.)

Regie:
James Gray

Buch:
James Gray

Kamera:
Joaquín Baca-Asay

Schnitt:
John Axelrad

Produktion:
Marc Butan, Joaquin Phoenix, Mark Wahlberg, Nick Wechsler

Musik:
Wojciech Kilar

Kostueme:
Michael Clancy

Maske:
Kelly Gleason

Darsteller:
Joaquin Phoenix, Eva Mendes, Mark Wahlberg, Robert Duvall, Alex Veadov, Dominic Colon, Danny Hoch, Oleg Taktarov, Moni Moshonov, Antoni Corone, Craig Walker, Tony Musante, Joe D´Onofrio, Yelena Solovey, Maggie Kiley, Paul Herman, Claudia Lopez, Katie Condidorio, Edward Shkolnikov, Katya Savina, Matthew Djentchouraev, Scott Nicholson, Robert C. Kirk, Al Linea, Teddy Coluca, Frank Girardeau, Joseph Coffey, Jose Edwin Soto, Edward I. Koch, Fred Burrell, Michael Massimino, Edward Conlon, Sharon Wilkins, Ross Brodar, Francis Toumbakaris, Hoon Lee, Barbara Ann Davison, Irwin Gray, Luigi Scorcia, Miriam Cruz, Doug Torres, Tony Guida, Robert McKay, Blaise Corrigan, Karl Bury, Coati Mundi, Joe Forbrich, Robert A. Pennacchia, Richard Petrocelli, Nik Pjeternikaj, Elliot Santiago, Jamal Weathers, Jeff Ward, Christopher Place, Samantha MacIvor, Bob Colletti, Aaron Vexler, Patrick M. Walsh, Tony Devon, Tim Gallin, Gregory Wilson

Zeitgleich mit dem Film "Helden der Nacht" in der Regie von James Gray liefen am 21.02.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Sweeney Todd
Musical-Thriller, USA, 2007


Staub
Dokumentation, Deutschland, 2007


Micropolis
Dokumentation, Frankreich, Kanada, Burkina Faso, 2007


DWK 5 - Die Wilden Kerle 5: Hinter dem Horizont
Familien-Abenteuer, Deutschland, 2008


Die Liebe in den Zeiten der Cholera
Liebesdrama, USA, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum