KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

High School Musical 3

USA, 2008
Komödie, 112 Minuten

Originaltitel:
High School Musical 3: Senior Year

Kino-Start:
23.10.2008

Regie:
Kenny Ortega

Darsteller:
Zac Efron (Troy Bolton), Vanessa Anne Hudgens (Gabriella Montez), Ashley Tisdale (Sharpay Evans), Lucas Grabeel (Ryan Evans), Corbin Bleu (Chad Danforth), Monique Coleman (Taylor McKessie), Olesya Rulin (Kelsi Nielsen)
High School Musical 3
TrailerPlakat
Während die ersten beiden Teile von Disneys "High School Musical" TV-Produktionen waren, die dann bei uns in diversen Varianten auf DVD erschienen, wird der dritte Teil auf die große Leinwand gebracht. Auch in "High School Musical 3: Senior Year" spielen wieder Zac Efron und Vanessa Anne Hudgens, die sich beim Dreh des ersten Teils ineinander verliebt hatten.

Troy Bolton (Zac Efron), Star der "Wildcats" - der Basketballmannschaft seiner Highschool - und Mathematik-Genie Gabriella Montez (Vanessa Anne Hudgens) gehen auf die gleiche Schule, die East High in Salt Lake City, und sind seit Jahren ein glückliches Paar.

Währen der gemeinsamen Schulzeit haben sie zusammen mit ihren Freunden Sharpay Evans (Ashley Tisdale), Ryan Evans (Lucas Grabeel), Chad Danforth (Corbin Bleu) und Taylor McKessie (Monique Coleman) schon mehr als einmal ein Musical in der altehrwürdigen Aula der Schule zur Aufführung gebracht.

Doch die gemeinsame Schulzeit neigt sich nun dem Ende zu. Mittlerweile sind die beiden im Abschlussjahr. Und sie müssen ihrer Trennung entgegensehen, denn Troy und Gabriella haben Studienplätze an verschiedenen Universitäten bekommen.

Doch noch ist es nicht so weit. Noch heißt es Büffeln für die Abschlussklausuren, und noch haben auch die Basketballer der Wildcats einiges vor sich in der laufenden Saison. Zudem kommt es - wie wohl an jeder Highschool - hier und da zu kleinen und größeren Liebleien und natürlich auch zu Eifersüchteleien.

Doch davon ganz unbeeindruckt planen die beiden Hauptprotagonisten, nochmals ein großes Musical mit völlig neuen Melodien und frischen, nie gezeigten Tanzeinlagen auf die Schul-Bühne zu bringen.

Und so texten, choreographieren und komponieren sie an einem ganz neuen Stück, in dem sie sowohl die gemeinsame Zeit an der Schule wie auch ihre Hoffnungen und Ängste im Bezug auf eine ungewisse Zukunft zum Audruck bringen wollen.

Am Ende steht für die jungen Absolventen fest: Die Highschool mag vorbei sein, die Freundschaften an der East High sind es noch lange nicht...

Film-Inhalt  

Der große Abend ist da
Der große Abend ist da

  Hintergrund

Schüler und Lehrer freuen sich gleichermaßen
Schüler und Lehrer freuen sich gleichermaßen

Am 20. Januar 2006 strahlte der amerikanische Disney-Channel eine 100-minütighe TV-Produktion unter dem Titel "High School Musical" aus. Die moderne und schwungvolle Interpretation des alten Themas "Romeo und Julia" sprengte nicht nur alle Zuschauerrekorde des Senders, sondern wurde auch mit einem Emmy belohnt und bescherte ihren Hauptdarstellern Vanessa Anne Hudgens und Zac Efron einen Teen Choice Award.

Im Jahre 2007 brachte der Sender dann das Sequel "High School Musical 2: Sing It All Or Nothing!", das neuerlich rekordträchtige 17 Millionen US-Amerikaner vor den Fersehschirm lockte.

Nach diesen beide grandiosen Erfolgen, aus denen auch mehrere Videospiele, eine Live-Tour und eine Bühnenaufführung hervorgingen, entschloss sich der Disney-Konzern, den dritten Teil der Musical-Saga als Kinofilm dem Puplikum zu präsentieren.

"Ich möchte kein Remake der ersten beiden Filme drehen", sagte Kenny Ortega, der auch schon bei den Vorgängern Regie führte. "Ich will das High School Musical-Feeling, aber ich will diese Kids erwachsen werden lassen."

Gedreht wurde an 41 Tagen während der Sommerferien an der realen Salt Lake City East High School. Der dadurch von den Stadtobersten erhoffte Werbeeffekt veranlasste den Staat Utah, den mit geschätzten Produktionskosten von 13 Millionen Dollar ohnehin nicht übermaßig teuren Dreh mit zwei Millionen Dollar zu bezuschussen.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Tanzen auch jenseits der Bühne
Tanzen auch jenseits der Bühne

  Stab und Besetzung

Neue Tänze, neue Melodien
Neue Tänze, neue Melodien
"High School Musical 3" im Internet:

IMDB-EIntrag (engl.)

Regie:
Kenny Ortega

Buch:
Peter Barsocchini

Kamera:
Daniel Aranyó

Schnitt:
Seth Flaum

Produktion:
Bill Borden, Barry Rosenbush

Musik:
David Lawrence

Kostueme:
Caroline Marx

Maske:
Robin Michelle Patrick

Darsteller:
Zac Efron, Vanessa Anne Hudgens, Ashley Tisdale, Lucas Grabeel, Corbin Bleu, Monique Coleman, Olesya Rulin, Chris Warren Jr., Ryne Sanborn, KayCee Stroh, Bart Johnson, Alyson Reed, Matt Prokop, Justin Martin, Jemma McKenzie-Brown

Zeitgleich mit dem Film "High School Musical 3" in der Regie von Kenny Ortega liefen am 23.10.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Nordwand
Bergdrama, Deutschland, Schweiz, Österreich, 2008


Hidden Heart
Dokumentation, Deutschland, Schweiz, Südafrika, 2008


Die Stadt der Blinden
Mysterythriller, Kanada, Brasilien, Japan, 2008


Anonyma - Eine Frau in Berlin
Drama, Deutschland, Polen, 2008


Ananas Express
Actionkomödie, USA, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum