KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Mein Freund aus Faro

Deutschland, 2008
Drama, 97 Minuten



Kino-Start:
30.10.2008

Regie:
Nana Neul

Darsteller:
Anjorka Strechel (Mel Wandel), Lucie Hollmann (Jenny Schmidt), Manuel Cortez (Nuno), Florian Panzner (Knut Wandel), Tilo Prückner (Willi Wandel), Isolda Dychauk (Bianca), Kai-Peter Malina (Bernd), Philipp Quest (Malte), Julischka Eichel (Vicky)
Mein Freund aus Faro
TrailerPlakat
"Vom Kino kann man lernen, dass man seinen Augen nicht immer trauen darf, Gefühlen erst recht nicht." Das meint die Jury des Max-Ophüls-Festivals, bei dem der Drehbuchpreis für "Mein Freund aus Faro" verliehen wurde. In ihrem Spielfilmdebüt setzt Regisseurin und Drehbuchautorin Nana Neul auf ausdrucksstarke Bilder, die die Erzählung über die Identitätssuche der Protagonistin mit sparsamen Dialogen unterstützen.

Die junge Mel (Anjorka Strechel) ist die einzige Frau im Hause der Familie Wandel. Allerdings ist das nicht auf den ersten Blick sichtbar: Das dunkle Haar ist kurz geschnitten, und ihre weiblichen Rundungen kaschiert sie mit weitgeschnittenen Klamotten. Daher wird sie von vielen, die sie nicht kennen, für einen Jungen gehalten. Ihr älterer Bruder Knut (Florian Panzner) behauptet gar, sie könne sein Bruder sein, solange sie sich nicht auszieht.

Mel arbeitet bei einer Catering-Firma, die den Flughafen Münster/Osnabrück beliefert. Der junge Kollege Nuno (Manuel Cortez) ist gerade neu in ihren Betrieb gekommen. Er kommt aus dem portugiesischen Faro und freundet sich mit Mel an. Eigentlich hat sie es mit Jungs nicht so sehr, doch gegen Gefälligkeit sagt er zu, sich bei Knuts anstehender Verlobungsfeier als ihr Freund auszugeben.

Eigentlich hat sich Mel schon auf Erholung von ihrem drögen Job bei einen gemeinsamen Urlaub mit Knut gefreut, doch der verschiebt ihn, weil er gerade von der Schwangerschaft seiner Freundin Vicky (Julischka Eichel) erfahren hat. Entsprechend mies ist sie drauf, als sie abends mit ihrem gebrauchten BMW durch die Gegend fährt.

Auf der Straße ist gerade die 14-jährige Jenny (Lucie Hollmann) mit ihrer Freundin Bianca (Isolda Dychauk) unterwegs, um als Anhalterinnen zur Discothek Sputnik-Halle zu gelangen. Mel fährt Jenny in der Dunkelheit leicht an, und stürzt erschrocken aus dem Auto, um sich um das Unfallopfer zu erkundigen. Dieses ist allerdings unverletzt und hatte sich quasi vor das Auto gestürzt, um endlich mitgenommen zu werden.

Tatsächlich fahren die drei nach dem Schreck in die Disco, und auf der Tanzfläche stellt sich Mel, die Jenny ebenfalls für einen Jungen hält, als Miguel vor, der aus Portugal stamme. Mel ist gleich Feuer und Flamme für Jenny, die sich ihrerseits ebenfalls in den vermeintlichen Jungen verliebt.

Das weckt aber nun Biancas Eifersucht und insbesondere die von deren Bruder Bernd (Kai-Peter Malina), der sich bei Jenny schon Hoffnung gemacht hatte. Mel nimmt sich vor, Jenny die Wahrheit zu sagen, doch bei jeder Begegnung scheut sie davor zurück. Derweil erscheint Jennys Mutter bei Mels Vater Willi (Tilo Prückner), um zu protestieren, dass sein Sohn eine Minderjährige verführt. Ins Visier gerät nun Nuno, dessen Identität sich Mel ausgeliehen hatte...

Film-Inhalt  

Mel (Anjorka Strechel) geht als Junge durch
Mel (Anjorka Strechel) geht als Junge durch

  Hintergrund

Nuno (Manuel Cortez) kommt aus Faro
Nuno (Manuel Cortez) kommt aus Faro

Gleich mit dem Skript zu ihrem ersten Kinofilm gewann Nana Neul 2008 den SR-ZDF-Drehbuch-Preis beim 29. Filmfestival Max Ophüls Preis. Die Jury befand, dass die Autorin die Zuschauer "mit eindrucksvollen Bildern in ein Spiel der Verführung und Verwirrung der Geschlechter ziehe".

Geboren 1974 in Werther bei Bielefeld, hatte sie im Bereich Film/Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien in Köln ihr Studium aufgenommen und 2000 mit Diplom abgeschlossen. Die Anfänge des Drehbuchs zu "Mein Freund aus Faro" waren 2003 während ihrer Zeit bei der Drehbuchwerkstatt München.

Auch für die Hauptdarstellerin Anjorka Strechel ist dieser Film das Leinwanddebüt, vorher hatte sie auf der Theaterbühne Erfahrung gesammelt und hatte kleinere Rollen im "Tatort" und "Polizeiruf 110". Ihre 1993 geborene Filmpartnerin war hingegen fast schon ein "alter Hase" im Filmgeschäft, als Frieda in der Reihe "Die wilden Hühner".

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Jenny (Lucie Hollmann) ist gerade mal 14
Jenny (Lucie Hollmann) ist gerade mal 14

  Stab und Besetzung

Kleider sind Mels Sache nicht
Kleider sind Mels Sache nicht
"Mein Freund aus Faro" im Internet:

Offizielle Homepage

Regie:
Nana Neul

Buch:
Nana Neul

Kamera:
Leah Striker

Schnitt:
Dora Vajda

Produktion:
Ralph Schwingel, Stefan Schubert, Hejo Emons

Musik:
Jörg Follert

Kostueme:
Ute Paffendorf

Maske:
Bernadette Reschberger

Darsteller:
Anjorka Strechel, Lucie Hollmann, Manuel Cortez, Florian Panzner, Tilo Prückner, Isolda Dychauk, Kai-Peter Malina, Philipp Quest, Julischka Eichel

Zeitgleich mit dem Film "Mein Freund aus Faro" in der Regie von Nana Neul liefen am 30.10.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Willkommen bei den Sch´tis
Komödie, Frankreich, 2008


Mirrors
Mysterythriller, USA, Rumänien, 2008


Let´s Make Money
Dokumentation, Österreich, 2008


Dalai Lama Renaissance
Dokumentation, Indien, USA, 2000


Botero - Geboren in Medellin
Dokumentation, Deutschland, Kolumbien, Frankreich, Italien, Spanien, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum