KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Frei nach Plan

Deutschland, 2007
Tragikomödie, 92 Minuten, FSK: 12



Kino-Start:
06.03.2008

Regie:
Franziska Meletzky

Darsteller:
Dagmar Manzel (Anne), Corinna Harfouch (Iris), Kirsten Block (Marianne), Christine Schorn (Silvia), Robert Gallinowski (Martin), Otto Mellies (Wolf), Simone Kabst (Britta)
Frei nach Plan
TrailerPlakat
Nach ihrem Regiedebüt "Nachbarinnen" legt die Leipzigerin Franziska Meletzky einen weiteren echten Frauenfilm nach. "Frei nach Plan" erzählt die Geschichte dreier Schwestern, die anlässlich des Geburtstages ihrer Mutter alte Konflikte ausfechten und neue Perspektiven entdecken. Beim Shanghai Filmfestival wurden Corinna Harfouch, Dagmar Manzel und Kirsten Block zu den besten Darstellerinnen gekürt.

Iris (Corinna Harfouch) ist die älteste von drei Schwestern. Sie wohnt bei ihrer Mutter Silvia (Christine Schorn) und hat die undankbare Aufgabe übernommen, diese zu pflegen.

Während Silvia paradoxerweise ihrer Tochter vorwirft, nichts aus ihrem Leben zu machen, wird sie von ihr kritisiert, weil sie zuviel trinkt. Mit viel Leidenschaft kümmert sie sich um eine kleine Theatergruppe am Ort.

Silvias Geburtstag steht bevor, und so ist Iris mit den Vorbereitungen beschäftigt. Nach langer Zeit werden zu dieser Gelegenheit auch die drei Schwestern wieder vereint sein. Marianne (Kirsten Block), die jüngste der drei Geschwister, die gleich in der Nachbarschaft wohnt, kommt mit ihrem schon seit einiger Zeit arbeitslosen Ehemann Martin (Robert Gallinowski) und dem gemeinsamen Sohn.

Als schließlich Anne (Dagmar Manzel) auftaucht, kommt endgültig Stimmung in der Familie auf - wenngleich auch nicht zubedingt gute. Die unstete Frau ist mit ihrer unsteten Lebensweise insbesondere der stets kontrollierten Iris ein Dorn im Auge. Im Gegensatz zu ihr hat sie sich früh vom Rockzipfel der Mutter gelöst, ist ständig auf Achse und versucht sich als Rocksängerin durchzuschlagen.

Doch auch der Besuch von Wolf (Otto Mellies) bietet genügend Streitpotential: Silvias Ex-Mann hat wie zur Provokation gleich seine neue Geliebte Britta (Simone Kabst) mitgebracht, aufgedonnert und noch jünger als die eigenen Töchter. So können sich alle auf ein turbulentes Geburtstagsfest gefasst machen.

So sorgt Anne nicht nur für Unterhaltung durch ihren musikalischen Beitrag zur Feier, sondern auch für Unmut, als bekannt wird, dass sie sich an Martin rangemacht hat. Doch auch zwischen der Gefeierten und ihrem Verflossenen lodern kurzzeitig die Flammen wieder auf. So nimmt die Party einen unverhofften Verlauf...

Film-Inhalt  

Nur scheinbar traute Dreisamkeit
Nur scheinbar traute Dreisamkeit

  Hintergrund

Iris (Corinna Harfouch) und Silvia (Christine Schorn)
Iris (Corinna Harfouch) und Silvia (Christine Schorn)

Elke Rössler, Verfasserin des Drehbuchs, hat einen wendungsreichen Lebenslauf hinter sich. 1969 im hessischen Jugenheim geboren, begann sie 1988 zunächst als Regiehospitantin Staatstheater Darmstadt und ging dann nach Bern, um am Konservatorium für Musik und Theater Schauspiel zu studieren. Dann aber wechselte sie nach Konstanz und schrieb sich für deutsche und tschechische Literatur ein.

1996 legte sie in Berlin die Magisterprüfung in diesem Fach ab und begann nach einem Praktikum ein Studium in den Fächern Dramaturgie und Drehbuch an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam. Dort lernte sie auch Franziska Meletzky kennen, mit der sie vor "Frei nach Plan" bereits einige gemeinsame Projekte durchgeführt hat.

Dazu gehört "Nachbarinnen" von 2004, Meletzkys Abschlussfilm an der hff. Bei diesem hochgelobten, mit dem DEFA-Nachwuchspreis prämierten und für den Max-Ophüls-Preis nominierten Werk waren auch etliche andere aus dem Team von "Frei nach Plan" beteiligt. So spielten neben Hauptdarstellerin Dagmar Manzel Kirsten Block, Ramona Libnow, Matthias Brenner und Simone Kabst Nebenrollen, und die Filmmusik machte Moritz Denis.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Marianne (Kirsten Block) und Anne (Dagmar Manzel)
Marianne (Kirsten Block) und Anne (Dagmar Manzel)

  Stab und Besetzung

Martin (Robert Gallinowski) wird bei Anne schwach
Martin (Robert Gallinowski) wird bei Anne schwach
"Frei nach Plan" im Internet:

Offizielle Homepage

Regie:
Franziska Meletzky

Buch:
Elke Rössler

Kamera:
Ngo The Chau

Schnitt:
Jürgen Winkelblech

Produktion:
Susann Schimk, Jörg Trentmann

Musik:
Eike Hosenfeld, Moritz Denis

Kostueme:
Annemarie Laber

Maske:
Katharina Erfmann, Markus Scharping

Darsteller:
Dagmar Manzel, Corinna Harfouch, Kirsten Block, Christine Schorn, Robert Gallinowski, Otto Mellies, Simone Kabst, Matthias Brenner, Robert Kersten, Ramona Libnow

Zeitgleich mit dem Film "Frei nach Plan" in der Regie von Franziska Meletzky liefen am 06.03.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Step up to the Streets
Tanz-Drama, USA, 2008


Knut und seine Freunde
Dokumentation, Deutschland, Weißrussland, 2008


Kirschblüten - Hanami
Drama, Deutschland, Japan, 2008


Keller - Teenage Wasteland
Jugenddrama, Österreich, Deutschland, Italien, 2008


Im Tal von Elah
Thriller-Drama, USA, 2007


Die Schwester der Königin
Liebesdrama, England, 2008


10.000 BC
Abenteuer, USA, Neuseeland, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum