KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Elegy - oder die Kunst zu lieben

USA, Kanada, 2008
Drama, 108 Minuten, FSK: 12

Originaltitel:
Elegy

Kino-Start:
14.08.2008

Regie:
Isabel Coixet

Darsteller:
Patricia Clarkson (Carolyn), Penélope Cruz (Consuela Castillo), Dennis Hopper (George O'Hearn), Chelah Horsdal (Susan Reese), Ben Kingsley (David Kepesh), Peter Sarsgaard (Kenneth Kepesh)
Elegy - oder die Kunst zu lieben
TrailerPlakat
Der 1933 geborene Philip Milton Roth gilt als einer der wichtigsten und auch fleißigsten US-Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts. Die vielfach augezeichnete spanische Regisseurin Isabel Coixet bringt mit "Elegy - oder die Kunst zu lieben" die Verfilmung von "Das sterbende Tier" ("The Dying Animal"), eines seiner unzähligen Romane, in die Kinos.

Der College-Professor David Kepesh (Ben Kingsley) hat mittlerweile das sechzigste Lebensjahr überschritten, und seine Haare sind ergraut.

Das ändert aber nichts daran, dass er von Frauen nur so umschwärmt wird. Zum einen sieht er immer noch blendend aus, zum anderen ist er ein gerngesehener Gast auf Talkshows, der es versteht, sich und - so ganz nebenbei seine Bücher - bestens zu verkaufen.

Seit nunmehr zwanzig Jahren lebt Kepesh in einer lockeren sexuellen Beziehung mit Carolyn (Patricia Clarkson), einer seiner ehemaligen Studentinnen. Daneben hat er aber auch immer wieder kurze Techtelmechtel mit Studentinnen - je jünger desto besser.

Doch Davids Lebenswandel ändert sich, als eines Tages die Studentin Consuela Castillo (Penélope Cruz) in seine Welt tritt. Die Exilkubanerin ist nicht nur schön und begehrenswert, sie ist auch klug und hat Stil. Im Gegensatz zu Kepeshs sonstigen oberflächlichen Flirts kann sie es auch intellektuell mit dem hochintelligenten und allseits gebildeten Mann aufnehmen.

Kepesh sucht Rat bei seinem langjährigen Freund George O'Hearn (Dennis Hopper), ein berühmter und nicht ganz uneitler Schriftsteller. Dessen Empfehlung ist ebenso logisch wie aber auch für Kepesh kaum erfüllbar: Er - David - solle, so rät ihm O'Hearn, privates und berufliches ebenso strikt trennen, wie er auch seine ausgeprägten sexuellen Bedürfnisse von dem Rest seines Lebens fernhalten solle.

Doch Kepesh ist Consuela, die seine Gefühle durchaus erwidert, längst verfallen. Als sie sich schließlich wegen einer Nichtigkeit von ihm trennt, bricht seine Welt zusammen. Es dauert Jahre, bis der Professor wieder halbwegs zu seinem alten Leben zurückgefunden hat.

Doch dann tritt - ganz plötzlich und völlig unerwartet - Consuela wieder in sein Leben. Sie hat eine Bitte an ihn, die ihn neuerlich völlig aus der Bahn wirft...

Film-Inhalt  

Penelope Cruz als Studentin Consuela Castillo
Penelope Cruz als Studentin Consuela Castillo

  Hintergrund

Ben Kingsley als Professor Kepesh
Ben Kingsley als Professor Kepesh

"Elegy - oder die Kunst zu lieben" beruht auf der Romanvorlage des 1933 in New Jersey geborenen Pulitzerpreisträgers Philip Roth, der zu den wichtigsten amerikanischen Schriftsteller seiner Zeit zählt. Der Roman ist in Deutschland unter dem Titel "Das sterbende Tier" im Rowohlt-Verlag veröffentlicht worden.

Produziert wurde der weitgehend in und um Vancouver gedrehte, 13 Millionen US-Dollar teure Streifen von Tom Rosenberg und Gary Lucchesi. Die Drehbuchadaption stammt von Nicholas Meyer, der durch seine Regie- und Skriptarbeiten zu einigen Star-Trek-Filmen bekannt geworden ist, und dessen Romanvorlage zu "Kein Koks für Sherlock Holmes" für den Oscar nominiert war.

Die im Jahre 1960 im spanischen Barcelona geborene Isabel Coixet bekam als Geschenk zur Erstkommunion eine 8-mm-Kamera. Ihren Durchbruch beim Film hatte sie mit dem vielfach ausgezeichneten, von ihrem Landsmann Pedro Almodóvars produzierten Drama "Mein Leben Ohne Mich".

"Elegy - oder die Kunst zu lieben" hatte auf der Berlinale 2008 Weltpremiere.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Der Professor und die Studentin
Der Professor und die Studentin

  Stab und Besetzung

Verführerisch: Penelope Cruz
Verführerisch: Penelope Cruz
"Elegy - oder die Kunst zu lieben" im Internet:

IMDB-Eintrag (engl.)

Regie:
Isabel Coixet

Buch:
Nicholas Meyer, Philip Roth

Kamera:
Jean-Claude Larrieu

Schnitt:
Amy E. Duddleston

Produktion:
Andre Lamal, Gary Lucchesi, Tom Rosenberg

Kostueme:
Katia Stano

Maske:
Gitte Axen

Darsteller:
Sonja Bennett, Patricia Clarkson, Penélope Cruz, Antonio Cupo, Michelle Harrison, Deborah Harry, Dennis Hopper, Chelah Horsdal, Marci T. House, Alessandro Juliani, Ben Kingsley, Laura Mennell, Khaker Paleja, Kris Pope, Peter Sarsgaard

Zeitgleich mit dem Film "Elegy - oder die Kunst zu lieben" in der Regie von Isabel Coixet liefen am 14.08.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

The Nanny Diaries
Romantik-Komödie, USA, 2007


The Fighters
Sportdrama, USA, 2008


Star Wars: The Clone Wars
SciFi-Animation, USA, 2008


Leg Dich nicht mit Zohan an
Action-Komödie, USA, 2008


Dr. Alemán
Drama, Deutschland, 2008


Beautiful Bitch
Drama, Deutschland, Rumänien, 2007


Back to Africa
Dokumentation, Deutschland, Österreich, Guinea, Gambia, Äthiopien, Ghana, Senegal, Kongo, 2008


Alien Teacher
SciFi-Komödie, Dänemark, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum