KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Bank Job

England, 2008
Thriller, 110 Minuten, FSK: 12

Originaltitel:
The Bank Job

Kino-Start:
19.06.2008

Regie:
Roger Donaldson

Darsteller:
Jason Statham (Terry Leather), Saffron Burrows (Martine Love), Stephen Campbell Moore (Kevin Swain), Daniel Mays (Dave Shilling), James Faulkner (Guy Arthur Singer), Alki David (Bambas), Michael Jibson (Eddie Burton), Georgia Taylor (Ingrid Burton), Richard Lintern (Tim Everett), Keeley Hawes (Wendy Leather), Taelor Samways (Catherine Leather), Kasey Baterip (Julie Leather), David Suchet (Lew Vogel), Peter De Jersey (Michael X)
Bank Job
TrailerPlakat
Der in Australien geborene Roger Donaldson hat als Filmschaffender Neuseeland in Hollywood hoffähig gemacht. Mit "Bank Job" erzählt er eine Geschichte aus dem Herzen vom Mutterland des Commonwealth, die britischer kaum sein könnte. Mit dem gebürtigen Londoner Jason Statham fand er einen Schauspieler, der in Rollen erfahren ist, bei denen der Protagonist scheinbar zwischen alle Fronten gerät.

Anfang der 1970er, im Londoner East End: Terry Leather (Jason Statham) hat einen kleinen Laden für Gebrauchtwagen, doch das Geschäft läuft schleppend. Nach dem Gehalt für Eddie (Michael Jibson) und Ingrid Burton (Georgia Taylor), die als Mechaniker und Sekretärin dort beschäftigt sind, bleibt kaum etwas übrig.

Da taucht Terrys Ex Martine Love (Saffron Burrows) auf, und sie unterbreitet ihm eine ziemlich reizvolle Offerte: Ein Einbruch bei der traditionsreichen Lloyds Bank in der Baker Street, wo Schließfächer dazu einladen, ein paar Millionen Pfund zu plündern. Angeblich ein Spaziergang, und so lässt sich Terry darauf ein.

Was er nicht weiß: Hinter dem Coup steckt in Wahrheit der britische Secret Service. Deren Agent Tim Everett (Richard Lintern) hatte Martine angeworben, um ein höchst delikates, nationale Interessen tangierendes Problem zu lösen, bei dem legale Mittel anscheinend nicht ausreichen.

Ein gewisser Michael Abdul Malik (Peter De Jersey), der sich selbst Michael X nennt, ist an Photos gelangt, auf denen eine britische Prinzessin bei verfänglichen Ereignissen zu sehen ist: Sie amüsiert sich ungeniert auf der Karibik mit einheimischen Männern - und Michael X hat diese Dokumente bei Lloyds deponiert, um sie als Druckmittel für krumme Touren zu nutzen.

Dessen ahnungslos, bittet Terry zwei Freunde, bei dem Bankraub mitzumachen. Kevin Swain (Stephen Campbell Moore), eigentlich Mode-Photograph, und Dave Shilling (Daniel Mays), der bislang als Pornodarsteller gearbeitet hatte - allesamt also Amateure im Tresorknacker-Metier, doch Terrys Überredungskunst wirkt, und bald schon machen sich die Neulinge an das scheinbar risikolose Werk.

Von einem Nachbarhaus der Bank gelegenen Laden, den der engagierte Gauner Guy Singer (James Faulkner) anmietet, graben sie unter der technischen Leitung von Bambas (Alki David) einen Tunnel direkt in den Tresorraum, und anfangs läuft auch alles fast wie geschmiert.

Doch in den Schließfächern befindet sich noch weiteres Brisantes Material, nämlich vom Porno-Geschäftsmann Lew Vogel (David Suchet) und Puffmutter Madame Sonia Bern (Sharon Maughan). Somit ziehen die Bankräuber mit ihrer Tat und ihrer Beute bald viel Aufmerksamkeit auf sich...

Film-Inhalt  

Terry (Jason Statham) vor seinem Laden
Terry (Jason Statham) vor seinem Laden

  Hintergrund

Martine (Saffron Burrows) bietet einen scheinbar leichten Job
Martine (Saffron Burrows) bietet einen scheinbar leichten Job

Die Geschichte von "Bank Job" basiert auf einem Bankraub, der sich 1971 bei der Lloyds Bank abgespielt hat. Die Täter gruben sich mit einem Tunnel von dem Lederwarengeschäft "Le Sac" zwei Häuser weiter unter dem "Chicken Inn" bis hin zum im Keller gelegenen Tresorraum der Bank - und kamen davon mit einer Menge Geld.

Als erster wurde der Amateurfunker Robert Rowland aufmerksam, der am 11. September 1971 um elf Uhr abends mit seinem Funkgerät gerade einen befreundeten Funker in Australien kontaktieren wollte. Dummerweise hatten sich auf derselben Frequenz Bankräuber und ein Komplize, der auf dem gegenüberliegenden Gebäude Schmiere stand, per Walkie-Talkie über den Stand der Dinge unterhalten.

Diese Gespräche zeichnete Rowland auf und informierte den Scotland Yard, der daraufhin Beamte zu 750 Banken im Umkreis von Rowlands Wohnungs schickte. Auch die Lloyds Bank wurde kontrolliert, doch aufgrund eines Zeitschlosses kamen die Polizisten nicht in den Tresorraum und hatten keine Ahnung, dass sich an diesem Sonntagnachmittag die Bankräuber vermutlich noch auf der anderen Seite der unversehrten Türen aufhielten.

Ein Großteil der Beute blieb verschwunden. Diese konnte ohnehin nur geschätzt werden, da davon auszugehen ist, das mancher Inhalt der 268 Schließfächer von den Eigentümern lieber verschwiegen wurde. Bei den kompromittierenden Fotos von der Karibikinsel Mustique soll es sich um Prinzessin Margaret gehandelt haben, die für ihren ausschweifenden Lebensstil und außereheliche Affären bekannt war.

Wir erinnerten uns an die Geschichte, weil sie so große Schlagzeilen gemacht hatte, als wir in London lebten, als es passierte. Und woran wir uns erinnern waren die Titelzeilen, die die Funkaufnahmen wiedergaben, die von den Dieben gemacht wurden, während sie da drin waren. Und diese Dialoge waren sehr lustig, wir lachten eine ganze Weile, das werde ich nicht vergessen. Doch als wir dann recherchierten, entdeckten wir, dass diese Geschichte sehr schnell von den Titelseiten verschwunden war. Sie wissen schon, erst war ein paar Tage alles voll davon, und dann - nichts!

Die Täter waren keine erfahrenen, professionellen Kriminelle. Sie waren kleine Lichter in der Londoner Unterwelt, sozusagen Kleinkriminelle in dieser Szene, die dann an dem größten Bankraub in der britischen Geschichte beteiligt waren. Und für diesen größten jemals verübten Raub in einer Bank in Großbritannien wurde niemals jemand eingesperrt. Kein Geld wurde je wiedergefunden, keiner der Beteiligten hat darüber gesprochen oder wurde identifiziert. Was bedeutet, dass es eine bedeutende Verschleierung seitens der Sicherheitskräfte und der Polizei gegeben hat. Und das ist der Kern der Geschichte. Sie handelt nicht nur von einem Raub, sondern auch von den Auswirkungen dieses Raubes. Und das ist, als die Probleme der Diebe wirklich beginnen

Die Autoren über die Story  

Michael (Peter De Jersey) hat pikante Fotos
Michael (Peter De Jersey) hat pikante Fotos

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Auch Porno-Produzent Lew Vogel (David Suchet) hat ein Schließfach
Auch Porno-Produzent Lew Vogel (David Suchet) hat ein Schließfach

  Stab und Besetzung

Im Etablissement von Madame Sonia Bern (Sharon Maughan)
Im Etablissement von Madame Sonia Bern (Sharon Maughan)
"Bank Job" im Internet:

Offizielle Homepage

Regie:
Roger Donaldson

Buch:
Dick Clement, Ian La Frenais

Kamera:
Michael Coulter

Schnitt:
John Gilbert

Produktion:
Steve Chasman, Charles Roven

Kostueme:
Odile Dicks-Mireaux

Maske:
Donald McInnes

Darsteller:
Jason Statham, Saffron Burrows, Stephen Campbell Moore, Daniel Mays, James Faulkner, Alki David, Michael Jibson, Georgia Taylor, Richard Lintern, Peter Bowles, Alistair Petrie, Hattie Morahan, Julian Lewis Jones, Andrew Brooke, Rupert Frazer, Christopher Owen, Keeley Hawes, Taelor Samways, Kasey Baterip, Don Gallagher, Craig Fairbrass, Gerard Horan, Robert Whitelock, David Suchet, Peter De Jersey, Johann Myers, Colin Salmon, Sharon Maughan, Ray Nicholas, Les Kenny-Green, James Kenna, Angus Wright, Mark Phoenix, James Hall, Cameron Anderson, Julian Firth, Norma Dixit, Antony Gabriel, Rupert Vansittart, Bronson Webb, Omar Mostafa, Dylan Charles, Michael Haughey, Ray Trickett, Steve Gibbs, Ursula Mohan, Alan Swoffer, Louise Chambers, Bonnie Simon, Dimitri Pappadopoullos, Dai Smith, Alan Thomas, Brian Thomas, Rob Thompson, Andy Collins, Steve Balsamo, Chris Wilson

Zeitgleich mit dem Film "Bank Job" in der Regie von Roger Donaldson liefen am 19.06.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Über Wasser: Menschen und gelbe Kanister
Dokumentation, Österreich, Luxemburg, 2007


Jump - Sprung in die Ewigkeit
Drama, Österreich, 2007


Julia
Thriller, Frankreich, Mexico, USA, 2008


Ein einziger Augenblick
Drama, USA, Deutschland, 2007


Die Insel der Abenteuer
Familien-Abenteuer, USA, 2008


Der Stern des Soldaten
Kriegsdrama, Afghanistan, Frankreich, 2006

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum