KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Avanak Kuzenler

Türkei, 2008
Komödie



Kino-Start:
13.11.2008

Regie:
Oguzhan Tercan

Darsteller:
Yagmur Atacan (Tankut), Alp Kirsan (Serkan), Pashan Yilmazel (Neco), Fatma Toptas (Melike), Tulug Çizgen (Kevser), Erdal Tosun (Süleyman), Özlem Savas (Necla), Hakan Bilgin (Pestekül), Arif Burak Öncü (Cemali), Görkem Gürsoy (Salih), Ayfer Çalgici (Kevsers Mutter), Israfil Köse (Pesteküls Mann), Macit Sonkan (Muhtar)
Avanak Kuzenler
TrailerPlakat
Der Kinostar Filmverleih ist auf exotische Themen, Schauplätze und Länder spezialisiert. Schon öfters hatte er auch Filme aus der Türkei im Programm. So auch die turbulente Komödie "Avanak Kuzenler", in der drei Loser auf chaotische Weise versuchen, aus ihren Schulden herauszukommen und dabei in allerlei Fettnäpfchen treten. Im deutschen Kino läuft der Film in türkischer Sprache.

Die drei Vettern Neco (Pashan Yilmazel), Serkan (Alp Kirsan) und Tankut (Yagmur Atacan) sind fast schon ein Herz und eine Seele, und sie haben schon von klein auf allerhand Unfug zusammen angestellt. Alle drei sind etwas einfältig, und so hat jeder von ihnen seine eigenen Schrullen und Vorstellungen von der Welt.

So hat Neco etwa schon als kleiner Junge eine ausgeprägte Leidenschaft für Frauen entwickelt, bislang hat er durch seine tolpatschige Art allerdings noch keinen näheren Kontakt zum weiblichen Geschlecht. Auch sein Traum vom großen Reichtum hat sich bislang noch nicht erfüllt.

Serkan hingegen beschäftigt sich seit langem mit Tüfteleien an technischen Neuheiten und skurrilen Gimmicks. Allerdings sind viele seiner Innovationen bereits längst auf dem Markt, etwa der klappbare Regenschirm, und bei anderen ist die Funktion durchaus zweifelhaft, wie bei dem von ihm kreierten Verführungsparfüm.

Tankut wiederum träumt davon, einmal als Filmstar ganz groß herauszukommen. Nach seiner Ansicht mangelt es der Türkei an Nachwuchs, und er sieht sich als hoffnungsvolles Talent. Allerdings hat diese Meinung keiner der Verantwortlichen geteilt, die ihn bisher bei Castings beurteilt hatten.

Da keiner der Cousins ein vernünftiges Einkommen hat, haben sie sich zusammengetan, um einen Plattenladen zu gründen. Doch auch hier war ihnen wenig Erfolg beschieden, und so stehen sie mittlerweile ziemlich tief in der Kreide bei Süleyman (Erdal Tosun), dem örtlichen Kredithai. Der besteht nun auf die Rückzahlung binnen sieben Tagen.

In ihrer Verzweiflung wollen sie Serkans Wunderparfüm zur Geschäftsidee machen, und tatsächlich gelingt es ihnen, Süleyman mit ins Boot zu holen. Doch dank des Ungeschicks von Neco erhält Serkan einen Schlag auf den Kopf, und das Rezept für die Mixtur seines Elixiers ist aus seinem Gedächtnis verschwunden. Neue Hoffnung lodert auf, als dieser eine Tankstelle erbt. Doch die liegt irgendwo in der Pampas und ist zudem auch noch ziemlich runtergekommen...

Film-Inhalt  

Serkan führt stolz seine neueste Errungenschaft vor
Serkan führt stolz seine neueste Errungenschaft vor

  Hintergrund

Neco (Pashan Yilmazel) steht auf sanfte Rundungen
Neco (Pashan Yilmazel) steht auf sanfte Rundungen

Der 1963 in Ordu geborene Regisseur Oğuzhan Tercan erlernte sein Metier an der Dokuz Eylül Üniversitesi in Izmir. Er hatte bereits für seinen ersten Film, "Uzlasma" (im Ausland eher bekannt als "The Consensus") aus dem Jahr 1991, den Spezialpreis der Jury beim Internationalen Film Festival İstanbul erhalten.

In diesem Thriller erzählte Tercan die Geschichte von Mehmet Ali Ağca, der erst den Chef der türkischen Zeitung Milliyet erschossen hatte und 1981 zu internationalem "Ruhm" kam, als er das später auch mit Johannes Paul II. versuchte und anschließend von diesem Vergebung erhielt.

Hauptdarsteller Yagmur Atacan, Jahrgang 1983, gehörte zum Ensemble der erfolgreichen türkischen Comedy-Serie "Bir dilim ask" und spielte in der Actionkomödie "Sinav - Die Prüfung" an der Seite von bio> Jean-Claude Van Damme. Seine Kollegen Pashan Yilmazel, 1981 in Berlin geboren, und Alp Kirsan spielten gemeinsam in der Komödie "Çilgin dersane kampta", an dessen Drehbuch auch Irfan Saruhan beteiligt war.

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

Melike (Fatma Toptas) ist ganz schön verführerisch
Melike (Fatma Toptas) ist ganz schön verführerisch

  Stab und Besetzung

Austausch zwischen den Generationen
Austausch zwischen den Generationen
Regie:
Oguzhan Tercan

Buch:
İrfan Saruhan, Batuhan Varuş, Kerem Arıca

Produktion:
Faruk Aksoy

Musik:
Oguz Kaplangi

Darsteller:
Yagmur Atacan, Alp Kirsan, Pashan Yilmazel, Fatma Toptas, Tulug Çizgen, Erdal Tosun, Özlem Savas, Hakan Bilgin, Arif Burak Öncü, Görkem Gürsoy, Ayfer Çalgici, Israfil Köse, Macit Sonkan

Zeitgleich mit dem Film "Avanak Kuzenler" in der Regie von Oguzhan Tercan liefen am 13.11.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

So viele Jahre liebe ich Dich
Drama, Frankreich, 2008


Im Winter ein Jahr
Drama, Deutschland, 2008


Bloody Sunday
Horror-Drama, England, Irland, 2002


33 Szenen aus dem Leben
Drama, Deutschland, Polen, 2008


1968 Tunnel Rats
Kriegsfilm, Deutschland, Südafrika, 2008

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum