KFs1

Kino und Film 2008

Home
;
Jetzt im Kino
Kino-Vorschau
Januar 2008
Februar 2008
Maerz 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008

Suchen:

Auf KFs1 suchen Im ganzen WWW suchen

Akte X - Jenseits der Wahrheit

USA, Kanada, 2008
Mystery

Originaltitel:
The X-Files: I Want to Believe

Kino-Start:
24.07.2008

Regie:
Chris Carter

Darsteller:
David Duchovny (Fox Mulder), Gillian Anderson (Dana Scully), Amanda Peet (Dakota Whitney), Billy Connolly (Joseph Crissman), Xzibit (Mosley Drummy), Adam Godley (Ybarra)
Akte X - Jenseits der Wahrheit
TrailerPlakat
Drehbuchautor Chris Carter gilt als der Erfinder der erfolgreichen TV-Serie "Akte X - Die unmöglichen Fälle des FBI", die bei uns zwischen 1994 und 2003 in nicht weniger als 197 Folgen über die Fernsehschirme lief. Hinzu kam im Jahr 1998 noch "Akte X - Der Film" als Kinoproduktion. Zehn Jahre nach ihrem ersten Auftritt auf der Kinoleinwand müssen - wieder nach dem Drehbuch von Chris Carter, der auch die Regie übernahm - Gillian Anderson und David Duchovny nochmals im Dienste des FBI ermitteln.

In den ebenso winterlichen wie ländlichen Gegenden Virginas verschwinden eine ganze Reihe junger Frauen auf rätselhafte Weise, zunächst spurlos.

Als die Polizei dann doch noch menschliche Überreste in Schneehaufen findet, glaubt sie es mit einem perversen Serienkiller zu tun zu haben. Doch weitere Erkenntnisse erhalten sie nicht, und so verlaufen die Ermittlungen ergebnislos.

Schließlich stoßen die Ermittler auf den verwirrt wirkenden Pfarrer Joseph Crissman (Billy Connolly), dessen mysteriöse Visionen das FBI zu einem Fall aus der Vergangenheit führen: Damals ging es um geheime medizinische Experimente mit grausamen Ausgang für die Beteiligten.

Die Sache ist eine der berüchtigten X-Akten. Doch diese - und alle anderen X-Akten sind längst geschlossen, die Ermittlungen eingestellt, die entsprechende Abteilung aufgelöst.

Man erinnert sich seiner damals besten Agenten in Sachen X-Akten: Dr. Dana Scully (Gillian Anderson) und Fox Mulder (David Duchovny). Beide arbeiten nicht mehr beim FBI, zudem ist Scully alleinerziehende Mutter ihres Sohnes William.

Dennoch reaktiviert man die beiden und setzt sie auf den Fall an. Und so beginnen die Veteranen in den verschneiten Wäldern von Virgina zu ermittlen, ganz wie in alten Zeiten...

Film-Inhalt  

Ermittlen wieder für das FBI: David Duchovny und Gillian Anderson
Ermittlen wieder für das FBI: David Duchovny und Gillian Anderson

  Hintergrund

Auf der Suche nach der Wahrheit: Fox Mulder und Dr. Dana Scully
Auf der Suche nach der Wahrheit: Fox Mulder und Dr. Dana Scully

Zwischen den Jahren 1993 und 2002 produzierte der amerikanische TV-Sender Fox nicht weniger als 197 Folgen der "X-Files", die in Deutschland ab Herbst 1994 auf ProSieben unter dem Titel "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" über den Bildschirm flimmerten.

In allen Folgen verkörperte Gillian Anderson die spekptisch-kritische Ärztin Dr. Dana Scully, die - jedenfalls in 174 Folgen - zusammen mit dem eher spökenkiekerischen Fox Mulder, gespielt von David Duchovny, für das FBI in Fällen ermittelten, die sich an oder jenseits der Grenze des naturwissenschaftlich erklärbaren befinden.

Im Jahre 2002 stieg David Duchovny nach der siebten Staffel aus der Serie aus, was letztendlich mit ein Grund für deren Einstellugen zwei Staffeln später war.

Zusätzlich zur Serie kam im Jahre 1998 noch "Akte X - Der Film" in die Kinos, der die beiden Ermittler auf die Spur eines im ewigen Eis versunkenes UFOs führte.

Die Serie beruhte auf einer Idee von Chris Carter, der sie auch produzierte und zahlreiche Einzeldrehbücher schrieb.

Auch für "Akte X - Jenseits der Wahrheit" schrieb Carter wieder das Drehbuch, produzierte und übernahm zusätzlich noch die Regie.

Inhaltlich knüpft der Film insoweit nahtlos an die Serie an, als Mulder und Scully als Ex-Agenten der inzwischen aufgelösten FBI-Abteilung für X-Akten eingeführt werden.

Gedreht wurde in Vancouver und in verschiedenen anderen Orten in British Columbia. Die Produktionskosten betrugen schätzungsweise 35 Millionen US-Dollar.

Bis zum Kinostart, der in Amerika und den meisten europäischen Ländern zeitgleich am 24./25. Juli 2008 erfolgte, machte der Filmverleih - weltweit liegen die Rechte bei der 20th Century Fox bzw. deren jeweiligen lokalen Tochterunternehmen - eine große Geheimniskrämerei um den Inhalt des Film.

Nichts, aber auch rein gar nichts wurde über den Plot der Presse verraten, und auch der einzige vorab veröffentliche Trailer war ebenso nichtssagend wie die entsprechenden Szenenfotos.

Nur duch eine Unachtsamkeit des amerikanischen Verlages, der das Buch zum Film herrausbrachte, war es zu verdanken, dass der Kinozuschauer dann doch vor dem Lösen einer Eintrittskarte erfuhr, was ihn erwartet: In einer Vorabinformation für den Buchhandel war der Klappentext nebst Kurzinhalt abgedruckt.

Geheimer als das FBI  

Leichen im Schnee: Fox und Dana finden sie
Leichen im Schnee: Fox und Dana finden sie

Zur Grossansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken:

Bild-Gallerie  

In den Wäldern Viriginas
In den Wäldern Viriginas

  Stab und Besetzung

Kommen sich auch außerhalb der Dienstzeit näher: Scully und Mulder
Kommen sich auch außerhalb der Dienstzeit näher: Scully und Mulder
"Akte X - Jenseits der Wahrheit" im Internet:

IMDB-Eintrag

Offizielle deutsche Seite

Regie:
Chris Carter

Buch:
Chris Carter, Frank Spotnitz

Kamera:
Bill Roe

Schnitt:
Richard A. Harris

Produktion:
Chris Carter, Frank Spotnitz

Kostueme:
Lisa Tomczeszyn

Maske:
Victoria Down

Darsteller:
David Duchovny, Gillian Anderson, Amanda Peet, Billy Connolly, Callum Keith Rennie, Xzibit, Mitch Pileggi, Adam Godley, Carrie Ruscheinsky, Spencer Maybee, Steve Stafford, Denis Krasnogolov, Marci T. House

Zeitgleich mit dem Film "Akte X - Jenseits der Wahrheit" in der Regie von Chris Carter liefen am 24.07.2008 in Deutschland im Kino auch die folgenden Spielfilme an:

Underdogs
Komödie, Deutschland, 2007


Superhero Movie
Komödie, USA, 2008


Der Mond und andere Liebhaber
Drama, Deutschland, 2008


42plus
Drama, Österreich, 2007

Ebenfalls im Kino  



Home Jetzt im Kino Kinovorschau Impressum